Pierre Gasly erlebte im Training zum Grand Prix von Singapur einen Schreckse... - Bildquelle: imagoPierre Gasly erlebte im Training zum Grand Prix von Singapur einen Schrecksekunde © imago

München - Bei AlphaTauri gab es beim zweiten Training zum Grand Prix von Singapur (Sonntag ab 14:00 Uhr im Liveticker auf ran.de) eine äußerst gefährliche Situation. 

Als das Auto in der Boxengasse war, fing der Bolide von Pierre Gasly plötzlich Feuer.

Pierre Gasly bleibt unverletzt

Der 26-jährige Franzose hatte Glück im Unglück und konnte schnell aus dem Autor raus. So blieb Gasly unverletzt.

Die Ursache für das Feuer, das sofort mithilfe eines Mechanikers von Aston Martin gelöscht werden konnte, ist bislang noch nicht bekannt. 

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.