Das russ.. ähm, amerikanische Team Haas stellt das neue Auto vor. - Bildquelle: twitter.com/HaasF1TeamDas russ.. ähm, amerikanische Team Haas stellt das neue Auto vor. © twitter.com/HaasF1Team

München - Bereits früh morgens deutscher Zeit stellte das Haas-Team von Mick Schumacher das neue Gefährt für die Saison 2021 vor. Das Design ließ Twitter nahezu explodieren.

ran.de hat die besten Netzreaktionen.

Schauen wir erstmal auf das diskutierte Objekt. Der Haas F1 VF-21:

Entsprechend des Hauptsponsors ist das Auto in der russischen Flagge gehalten. Nutzer vermuten den Grund dahinter:

Angesichts des Sponsors und der Lackierung gab es einen guten Vorschlag für das Teammaskottchen:

Das Motto der Formel 1, "We Race As One" wurde kurzerhand umgedichtet:

Aber die Kritik ist völlig unberechtigt, dass Haas ein amerikanisches Team ist, sieht man doch ganz deutlich!

Einige Nutzer sind auch der Meinung, dass die FIA diese Lackierung nicht durchgehen lassen sollte:

Auch Sebastian Vettel, neben Mick Schumacher der zweite Deutsche in der Formel 1, ist in dieser Fotomontage nicht besonders glücklich über das Design:

Der Account "S M Customs" hat übrigens eine Alternative vorgestellt. Die gefällt nicht nur uns besser:

Mick Schumacher hat sich via Social Media übrigens noch nicht zum Design des Wagens geäußert. Egal wie und wann eine Reaktion zum Auto kommt, wir vermuten, dass er insgeheim keinesfalls Freudensprünge wegen des Designs macht.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.