Philipp Eng und Lucas Auer. - Bildquelle: imago/HochZweiPhilipp Eng und Lucas Auer. © imago/HochZwei

München - Philipp Eng ließ sich nicht aus der Reserve locken. Keine Chance. Denn über Verträge spricht man nicht. In diesen Zeiten schon gar nicht: Als DTM-Fahrer hängt man momentan in der Luft. Wie es weitergeht, ist für viele Fahrer offen. 

Denn die Coronakrise und die ungewisse Zukunft der DTM sorgen dafür, dass eine Art Stillstand im deutschen Motorsport herrscht. Verbunden mit der Frage: Wie geht es mit der DTM (live und exklusiv in SAT.1 und auf ran.de) und damit auch für die jeweils sechs Werksfahrer weiter?

Ein BMW-Platz frei

Sowohl bei Audi als auch bei BMW gibt es als Alternative jeweils zwei Cockpits in der Formel E (ab 2021 live und exklusiv in SAT.1 und auf ran.de). Bei BMW ist eines durch Maximilian Günther besetzt, das andere ist frei. Und damit unter den BMW-Fahrern durchaus begehrt.

BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt erklärte aber auf dem Nürburgring: "Zuerst brauchen wir Klarheit über die DTM-Zukunft, dann entscheiden wir, wer von uns wo eingesetzt wird." 

Eng hat sich im Grunde schon entschieden: Er wäre dabei, und er gilt Gerüchten zufolge auch als Favorit. "Mich fasziniert die Technologie, ich mag die Autos und das stets enge Racing. Ich würde mich zu hundert Prozent über ein Engagement freuen", sagte der Österreicher, dessen Vertrag verlängert werden soll.

Ein weiterer Kandidat ist Teamkollege Lucas Auer, der zuletzt beim Saisonfinale der Formel E in Berlin BMW-Ersatzfahrer war. Sowohl Eng als auch Auer haben bereits Testfahrten absolviert. 

Konkrete Gespräche zwischen Auer, dessen Vertrag bis Ende 2021 läuft, und BMW haben aber noch nicht stattgefunden.

Auch bei Audi ist was frei

Auch bei Audi bietet sich die Formel E an. Lucas di Grassis Vertrag läuft zwar aus, er soll aber weiterhin an Bord bleiben. Meister René Rast gilt als Kandidat für das Cockpit des entlassenen Daniel Abt, nachdem er es bereits für das Saisonfinale in Berlin absolvieren konnte.  Fix ist sein Wechsel allerdings noch nicht. 

"Ich habe es genossen, aber es gibt im Moment keine Pläne für die Zukunft. Es ist aber weiter eine Option", sagte Rast. Auch wer lässt sich noch nicht aus der Reserve locken.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien