Die Formel E unterstützt den Kampf für den Klimaschutz. - Bildquelle: 2020 HandoutDie Formel E unterstützt den Kampf für den Klimaschutz. © 2020 Handout

München - Die Formel E (ab 2021 live und exklsuiv in SAT.1 und auf ran.de) setzt sich weiter aktiv für den Klimaschutz ein. Jetzt hat die Elektrorennserie den EU-Brief 2030 unterzeichnet, der die weltweite Kampagne "Race to Zero" der Vereinten Nationen (UN) unterstützt.

Die Vereinten Nationen hatten die Initiative im Kampf gegen die Erderwärmung ins Leben gerufen. Die Kampagne mit dem Motto "Race to Zero" unterstützt das Ziel, den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase wie Kohlendioxid möglichst auf Null zu senken.

Neben der Formel E haben insgesamt rund 150 Unternehmen diesen Brief unterzeichnet. Er soll am kommenden Montag zum Auftakt der "Climate Week" der UN veröffentlicht werden.

"Die Formel E unterstützt die Ziele des Race to Zero 2030, Emissionen zu reduzieren. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, unseren eigenen CO2-Fußabdruck zu verringern und unsere Emissionen bis 2030 anzupassen. Wir glauben an die Kraft der Zusammenarbeit, um eine bessere Zukunft für kommende Generationen zu schaffen", sagte Formel-E-CEO Jamie Reigle.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien