Die Indy 500 müssen verschoben werden - Bildquelle: AFPSIDKEREM YUCELDie Indy 500 müssen verschoben werden © AFPSIDKEREM YUCEL

Köln - Auch die 500 Meilen von Indianapolis müssen wegen der Coronakrise verlegt werden. Das legendäre Rennen verliert erstmals in seiner mehr als 100-jährigen Geschichte seinen angestammten Platz im Mai und soll nun am 23. August steigen, das teilten die IndyCar-Serie und der Indianapolis Motor Speedway am Donnerstag mit. Die 104. Auflage war ursprünglich für den 24. Mai geplant.

Alle Entwicklungen auch in unserem Corona-Ticker

Die Indy 500 sind eines der prestigeträchtigsten und ältesten Rennen der Welt. Jährlich pilgern rund 400.000 Zuschauer zum als "Nudeltopf" bekannten Rundkurs in Indiana.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.  

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien