Cal Crutchlow verletzte sich auf kuriose Art und Weise - Bildquelle: FIROFIROSIDCal Crutchlow verletzte sich auf kuriose Art und Weise © FIROFIROSID

Köln (SID) - MotoGP-Pilot Cal Crutchlow hat sich vor dem Rennen in Barcelona einen Fehltritt geleistet. Nach der obligatorischen Überprüfung auf Corona am Circuit de Catalunya rutschte der 34-jährige Brite beim Verlassen der Teststation aus und zog sich einen Bänderriss im linken Knöchel zu. Das teilte sein Team LCR-Honda am Mittwoch mit.

Crutchlow, ältester Fahrer im Feld, hatte sich vor dem Malheur einer Untersuchung am operierten rechten Unterarm unterzogen. Die Heilung verläuft inzwischen gut, wegen des Eingriffs war Crutchlow zuletzt bei beiden Läufen in Misano/Italien nicht dabei gewesen. Beim Auftaktrennen in Jerez/Spanien hatte der Serien-Pechvogel einen Kahnbeinbruch erlitten.

Das LCR-Team hofft, dass Crutchlow am Freitag beim ersten Training und auch am restlichen Wochenende dabei sein kann.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien