Die Rallye-WM kommt zurück nach Deutschland - Bildquelle: AFP/SID/TOSHIFUMI KITAMURADie Rallye-WM kommt zurück nach Deutschland © AFP/SID/TOSHIFUMI KITAMURA

Köln (SID) - Mit einer gemeinsam mit Tschechien und Österreich ausgetragenen Rallye kehrt Deutschland nach dreijähriger Pause in den WM-Kalender zurück. Der ADAC teilte am Freitag mit, dass die Premiere der Dreiländerrallye vom 26. bis 29. Oktober 2023 geplant sei. Die "Central European Rally" soll in Prag starten. In Deutschland wird in Niederbayern in den Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau gefahren. In Passau ist zugleich das Ziel.

"Die gemeinsame Ausrichtung mit dem tschechischen Autoklub und der AMF (Österreichs Automobilklub, d. Red.) ist ein wichtiges Zeichen in Richtung Völkerverständigung und wird weit über die Region hinaus für eine intensive Verbindung sorgen", sagte ADAC-Sportpräsident Gerd Ennser.

Die Dreiländerrallye ist die vorletzte Station des am Freitag veröffentlichten Kalenders für 2023. Der WM-Auftakt findet vom 19. bis 22. Januar in Monte Carlo statt. Insgesamt sind 13 Läufe geplant, das Finale in Japan (16. bis 19. November).

Der bislang letzte WM-Lauf in Deutschland fand 2019 statt. In den vergangenen drei Jahren war Deutschland auch aufgrund der Corona-Pandemie nicht Teil des Kalenders.