Fabian Vettel belegte in Zandvoort den dritten Platz - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDFabian Vettel belegte in Zandvoort den dritten Platz © PIXATHLONPIXATHLONSID

Zandvoort - Fabian Vettel ist im ADAC GT Masters erstmals aufs Podium gefahren. Gemeinsam mit seinem Partner Philip Ellis (Großbritannien) belegte der Bruder des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel in Zandvoort den dritten Platz. Das Mercedes-Duo musste sich an der niederländischen Nordseeküste nur Ricardo Feller/Dries Vanthoor (Schweiz/Belgien) und Max Hofer/Christopher Mies (Österreich/Heiligenhaus) geschlagen geben.

Der 19-jährige Fabian Vettel und der sechs Jahre ältere Ellis hatten bereits am Samstag mit Platz sieben überzeugt. Das vierte gemeinsame Rennwochenende im ADAC GT Masters war somit auch ihr erfolgreichstes.

Vettel absolviert seine erste Saison in der GT3-Rennserie, er kann sich noch Hoffnungen auf den Gewinn der Juniorenwertung machen. In dieser liegt der 20 Jahre alte Max Hofer nach acht von 14 Rennen vorne. Am kommenden Wochenende (10./11. August) geht es auf dem Nürburgring weiter, anschließend folgen noch Rennen in Hockenheim und auf dem Sachsenring.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.