Zendeli landete auf Platz zwei vor Teamkollege Beckmann - Bildquelle: AFPDPPI MediaSIDANTONIN VINCENTZendeli landete auf Platz zwei vor Teamkollege Beckmann © AFPDPPI MediaSIDANTONIN VINCENT

Spielberg bei Knittelfeld - Im Dauerregen von Spielberg haben gleich zwei deutsche Nachwuchsfahrer ihre Premiere auf dem Podest der Formel 3 gefeiert. Die Teamkollegen Lirim Zendeli (20) und David Beckmann (20/beide Trident) belegten im dritten Saisonrennen am Samstag die Ränge zwei und drei, der dänische Pole-Setter Frederik Vesti (Prema) gewann. Das Rennen musste wegen starker Regenfälle abgebrochen werden, gewertet wurde das Ergebnis nach 12 der geplanten 24 Runden.

Zendeli und Beckmann verbessern sich in Gesamtwertung

David Schumacher (19/Charouz), Sohn des früheren Formel-1-Piloten Ralf Schumacher, belegte den 12. Platz. Sophia Flörsch (19/Campos) landete auf Rang 19, beide blieben damit ohne Punkte.

Zendeli und Beckmann, die beide seit 2019 in der Formel 3 starten, verbesserten sich durch ihr jeweils erstes Podium-Ergebnis in der Gesamtwertung. Da weniger als 75 Prozent der Renndistanz absolviert wurden, wurde allerdings nur die jeweils halbe Punktzahl vergeben.

Hinter dem Australier Oscar Piastri (Prema/35 Punkte), Vesti (34,5) und Liam Lawson (Hitech/25) aus Neuseeland belegen Zendeli (25) und Beckmann (21,5) die Plätze vier und fünf. Schumacher und Flörsch hatten schon beim ersten Rennwochenende der Saison, ebenfalls in Spielberg, keine Zähler geholt.

Du willst die wichtigsten Motorsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien