Schrötter fährt in Japan in die Top Ten - Bildquelle: AFPSIDTIZIANA FABISchrötter fährt in Japan in die Top Ten © AFPSIDTIZIANA FABI

Köln - Motorrad-Pilot Marcel Schrötter (Kalex) ist erstmals seit über zwei Monaten wieder in die Top-10 eines Moto2-Rennens gefahren. Der 26-Jährige aus Vilgertshofen belegte beim Großen Preis von Japan in Motegi den neunten Platz. Zuletzt war er Mitte August in Österreich unter die ersten Zehn gekommen, ehe er sich in Misano einen Schlüsselbeinbruch zuzog. Nach zwei verpassten Rennen fuhr er bei seinem Comeback in Thailand zuletzt auf den 14. Platz.

Die übrigen deutschen Fahrer blieben ohne Punkte. Philipp Öttl (Ainring) wurde auf seiner KTM 20., Markenkollege Lukas Tulovic (Eberbach) schied aus. Den Sieg in der mittleren Klasse sicherte sich zum zweiten Mal in Folge der Italiener Luca Marini (Kalex), Halbbruder von MotoGP-Superstar Valentino Rossi. WM-Spitzenreiter Alex Marquez (Spanien/Kalex) wurde Sechster und liegt drei Rennen vor Saisonende 36 Punkte vor dem Schweizer Tom Lüthi (Kalex), der Zweiter wurde.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.