Marcel Schrötter will in die MotoGP - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMarcel Schrötter will in die MotoGP © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Motorrad-Pilot Marcel Schrötter träumt weiter vom Aufstieg in die Königsklasse MotoGP und hofft deshalb im kommenden WM-Jahr auf bessere Ergebnisse als zuletzt. "Wenn ich MotoGP fahren will, muss das nach dieser Saison klappen", sagte der 27-Jährige Motorsport aktuell. Grund dafür sei, dass "dieses Jahr die Verträge auslaufen und die Tore danach wieder für zwei Jahre zu sind".

Schrötter hat zwar die beste Saison seiner Karriere hinter sich, der Vilgertshofener holte seine ersten drei Podestplätze und belegte im Moto2-Klassement den sechsten Rang. Vor allem in der zweiten Jahreshälfte lief es allerdings nicht wie erhofft. "Ich habe mich selbst und meine Leute ein wenig enttäuscht", so Schrötter.

Für den nächsten Anlauf treibt den Oberbayern auch die Aufstiegshoffnung an. "Mein größtes Ziel ist die MotoGP. Ich werde alles dransetzen, da hinzukommen", sagte Schrötter. Klappt das nicht, werde er "sicherlich irgendwann" in Richtung Superbike-WM schauen.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien