Rovanperä mit einem schweren Unfall - Bildquelle: AFP/SID/TONY KARUMBARovanperä mit einem schweren Unfall © AFP/SID/TONY KARUMBA

Köln (SID) - Der Finne Kalle Rovanperä muss den frühzeitigen Gewinn der Rallye-WM wegen eines schweren Unfalls vorerst abhaken. Der 21-Jährige kam am Freitag mit seinem Toyota während der zweiten Wertungsprüfung der Rallye Belgien von der Straße ab und überschlug sich dreimal. Rovanperä und sein Beifahrer Jonne Halttunen blieben unverletzt, schieden aber aus.

Rovanperä hätte mit seinem insgesamt sechsten Saisonsieg und Schützenhilfe der Konkurrenten am Sonntag den Titel perfekt machen können. In der Fahrerwertung lag er vor dem Start am Freitag mit 198 Punkten deutlich vor Verfolger Ott Tänak (104/Hyundai) aus Estland. Nach Belgien stehen noch vier weitere Rallyes an, 125 Zähler sind maximal noch zu gewinnen.