Moto2: Schrötter verlässt die Rennserie - Bildquelle: AFP/SID/RONNY HARTMANNMoto2: Schrötter verlässt die Rennserie © AFP/SID/RONNY HARTMANN

Köln (SID) - Motorrad-Pilot Marcel Schrötter (Vilgertshofen) verlässt nach der laufenden Saison wie erwartet die Moto2-WM. "Ich werde leider das Fahrerlager wechseln", sagte der 29-Jährige am Samstag am Rande des Qualifyings zum Großen Preis von Thailand bei ServusTV: "Ich sehe es für mich einfach nach langer Zeit als neuen Start."

Schrötter hatte Anfang September bereits bekannt gegeben, dass er und das Team Intact GP sich trennen werden. Bei welchem Rennstall es weitergeht, ist offen. Schrötter zieht es in die Supersport- oder Superbike-WM für seriennahe Maschinen.

"Im Supersport-, Superbike-Fahrerlager kann ich noch eine lange Karriere haben", so Schrötter: "Ich kann noch ein paar gute Jahre vor mir haben. Vielleicht kommt der Wechsel zum richtigen Zeitpunkt."

Die Hoffnung auf den Sprung in die Königsklasse hat der Oberbayer längst aufgegeben. "Der Traum MotoGP war da, aber es schafft nicht jeder. Die Leistung hat dazu einfach nicht gereicht", sagte Schrötter, der kein WM-Rennen gewonnen hat. Er freue sich "aufs neue Abenteuer". Damit ist nach derzeitigen Stand kein deutscher Fahrer 2023 in der WM vertreten.