Zum sechsten Mal am Stück Weltmeister: Jonathan Rea - Bildquelle: AFPANPSIDVINCENT JANNINKZum sechsten Mal am Stück Weltmeister: Jonathan Rea © AFPANPSIDVINCENT JANNINK

Köln (SID) - Rekordchampion Jonathan Rea hat zum sechsten Mal in Folge den Titel in der Superbike-WM geholt. Beim Saisonfinale der Weltmeisterschaft für seriennahe Motorräder in Estoril/Portugal reichte dem Kawasaki-Piloten aus Großbritannien im ersten von zwei Hauptrennen am Samstag ein vierter Platz, um vorzeitig alles klar zu machen.

Rea (33), seit 2015 stets Weltmeister, ist mit 353 Punkten nicht mehr einzuholen. Sein ärgster Verfolger Scott Redding (Großbritannien/Ducati) schied am Samstag aus und hat 281 Punkte auf dem Konto.

Einziger deutscher Fixstarter in der laufenden Saison war Sandro Cortese (Berkheim). Der frühere Moto3-Weltmeister erholt sich derzeit von den Folgen eines schweren Sturzes Ende August im portugiesischen Portimao.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien