Siebter Platz für Marcel Schrötter - Bildquelle: MV Agusta Reparto Corse/MV Agusta Reparto Corse/MV Agusta Reparto Corse/Siebter Platz für Marcel Schrötter © MV Agusta Reparto Corse/MV Agusta Reparto Corse/MV Agusta Reparto Corse/

Köln (SID) - Motorrad-Pilot Marcel Schrötter hat bei seinem Debüt in der Supersport-WM mit einem Top-10-Ergebnis aufhorchen lassen. Im zweiten Rennen beim Saisonfinale auf Phillip Island/Australien belegte der Gaststarter den siebten Platz. Am Vortag war Schrötter nach einem starken sechsten Platz im Qualifying gestürzt und ausgeschieden.

"Es hat definitiv Spaß gemacht, mit den etablierten Jungs zu kämpfen", sagte Schrötter zur Premiere, "ich bin froh, dass ich zeigen konnte, dass ich immer noch schnell bin. Ich denke, dass ich mich mit null Erfahrung an meinem ersten Rennwochenende in dieser Meisterschaft gut verkauft habe." In einer Woche wird Schrötter vor dem Beginn seiner Winterpause erneut als Gast beim Finale der australischen Superbike-Serie antreten.

Der Vilgertshofener Schrötter (29) wechselt nach zehn Jahren und 181 Rennen in der Moto2 in die weniger bedeutende Supersport-WM. Im kommenden Jahr beginnt seine erste volle Saison für das Team MV Agusta Reparto Corse. In Australien durfte der Oberbayer schon einmal etwas reinschnuppern.