Kein Zwischenstopp in Zandvoort für die ADAC GT Masters - Bildquelle: ADAC MotorsportADAC MotorsportADAC MotorsportGruppe C GmbHKein Zwischenstopp in Zandvoort für die ADAC GT Masters © ADAC MotorsportADAC MotorsportADAC MotorsportGruppe C GmbH

Spielberg bei Knittelfeld (SID) - Aufgrund der kritischen Corona-Situation in den Niederlanden findet das vorletzte Rennwochenende des ADAC GT Masters in diesem Jahr nicht wie geplant in Zandvoort statt. Stattdessen gastiert die Sportwagenserie mit ihren Rahmenrennserien in zwei Wochen vom 30. Oktober bis 01. November erneut auf dem Lausitzring in Brandenburg. Das teilte der ADAC am Sonntag im Rahmen des Events am Red Bull Ring in Österreich mit.

Bereits der Saisonauftakt Anfang August war auf dem Lausitzring ausgetragen worden. Das Finale findet vom 06. bis 08. November in Oschersleben statt.

"Wir haben in den vergangenen Wochen gut und konstruktiv mit dem Circuit Zandvoort zusammengearbeitet und nichts unversucht gelassen, dort zu fahren", sagte ADAC-Motorsportchef Thomas Voss: "Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens weichen wir auf eine alternative Rennstrecke aus, denn die Gesundheit aller Beteiligten steht an erster Stelle." 

Fans, die bereits Tickets für die Veranstaltung an der Nordsee erworben hatten, bekommen die Kosten automatisch erstattet.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien