Die Nummer 46 wird in der MotoGP nicht mehr vergeben - Bildquelle: AFP/SID/JOSE JORDANDie Nummer 46 wird in der MotoGP nicht mehr vergeben © AFP/SID/JOSE JORDAN

Köln (SID) - Im Vorjahr beendete Italiens Motorradidol Valentino Rossi seine einmalige Karriere, jetzt wird zu Ehren des neunmaligen Weltmeisters die Nummer 46 in der MotoGP-Klasse nicht mehr vergeben. Vor dem Großen Preis von Italien in Mugello (29. Mai) soll eine Zeremonie stattfinden.

Rossi (43) hatte nach der abgelaufenen Saison Schluss gemacht. Mehr als 20 Jahre prägte "The Doctor" die Motorradszene wie kein anderer, die gelbe 46 war stets eines seiner Markenzeichen. Die Nummer wird am Rennwochenende vor dem Qualifying am Samstag bei einem feierlichen Event auf der Start-Ziel-Geraden aus dem Verkehr gezogen.

Mittlerweile ist Rossi in der GT World Challenge Europe auf vier Rädern unterwegs. Anfang März war er erstmals Vater geworden. Lebensgefährtin Francesca Sofia Novello brachte in Urbino die gemeinsame Tochter Giulietta zur Welt.