Deutsche Bahnradler lösen Ticket für Olympia - Bildquelle: AFPSIDODD ANDERSENDeutsche Bahnradler lösen Ticket für Olympia © AFPSIDODD ANDERSEN

Berlin - Die deutschen Bahnrad-Asse sind erfolgreich in die Heim-WM in Berlin gestartet und haben ihr erstes Teilziel erreicht. Am Mittwoch fuhr der wiedererstarkte Vierer der Männer in der Qualifikation in 3:50,304 Minuten deutschen Rekord und löste zugleich das Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio.

Weltrekord für Dänemark

"Es ist eine Last abgefallen", sagte Bundestrainer Sven Meyer. Das Quartett Felix Groß (Feuchtwangen), Theo Reinhardt (Berlin), Nils Schomber (Neuss) und Domenic Weinstein (Villingen-Schwenningen) belegte den sechsten Rang und hat weiterhin die Chance auf Bronze. Eine überragende Leistung zeigten die mitfavorisierten Dänen, die in 3:46,579 Minuten für den ersten Weltrekord der WM sorgten.

Der Vierer der Frauen beendete die Qualifikation in 4:15,477 Minuten auf Rang sieben. Das Quartett mit Franziska Brauße (Öschelbronn), Lisa Brennauer (Durach), Lisa Klein (Saarbrücken) und Gudrun Stock (München) zeigte lange einen konstanten Lauf, ein Wechselfehler am Ende sorgte allerdings für Chaos. "Die Form stimmt eigentlich. Ich hoffe, dass wir zeigen können, was wir draufhaben", sagte Brennauer. Auch die Frauen starten im Sommer in Tokio.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien