Siegreich auf Kopfsteinpflaster: Simon Clarke - Bildquelle: AFP/SID/MARCO BERTORELLOSiegreich auf Kopfsteinpflaster: Simon Clarke © AFP/SID/MARCO BERTORELLO

Wallers (SID) - Der australische Radprofi Simon Clarke hat die spektakuläre Kopfsteinpflaster-Etappe der 109. Tour de France gewonnen. Der 35-Jährige vom Team Israel-Premier Tech setzte sich auf dem fünften Teilstück nach 153,7 km zwischen Lille und Arenberg im Sprint einer Ausreißergruppe durch. 

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verteidigte der Belgier Wout van Aert (Jumbo-Visma) in einer chaotischen Etappe mit vielen Stürzen, obwohl er selbst zu Boden musste.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien