Das Profi-Radsportteam CCC bei der Tour de France 2019 - Bildquelle: AFPSIDANNE-CHRISTINE POUJOULATDas Profi-Radsportteam CCC bei der Tour de France 2019 © AFPSIDANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Berlin - Das Profi-Radsportteam CCC um den deutschen Tour-Etappensieger Simon Geschke ist im Zuge der Coronakrise zu massiven Einsparungen gezwungen. Die Gehälter aller Fahrer seien bis zum Saisonende "stark" reduziert worden, die Verträge mit einem Großteil der Mitarbeiter wurden vorübergehend aufgelöst. Hintergrund der einschneidenden Maßnahmen sind die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie für den Hauptsponsor CCC, ein Modeunternehmen.

Teamchef Jim Ochowicz sprach von einem "schmerzhaften Prozess", den man vor Wochen so nicht habe kommen sehen. Die Maßnahmen seien notwendig. Sobald wieder Radrennen gefahren würden, bestehe die Hoffnung, möglichst viele Mitarbeiter zurückzuholen.

Neben Geschke (Berlin) stehen in Jonas Koch (Schwäbisch Hall) und Georg Zimmermann (Augsburg) zwei weitere deutsche Fahrer bei CCC unter Vertrag. Auch Rio-Olympiasieger Greg Van Avermaet (Belgien) fährt für CCC.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien