Degenkolb hat das Podest in Belgien nur knapp verpasst - Bildquelle: DIRK WAEM  BELGA  AFP DIRK WAEM  BELGA  AFPDIRK WAEMDegenkolb hat das Podest in Belgien nur knapp verpasst © DIRK WAEM BELGA AFP DIRK WAEM BELGA AFPDIRK WAEM

Köln (SID) - Der deutsche Radprofi John Degenkolb ist beim Eintagesrennen Driedaagse Brugge - De Panne in Belgien nur knapp am Podest vorbeigefahren. Der 31 Jahre alte Thüringer vom Team Lotto Soudal wurde mit 22 Sekunden Rückstand starker Vierter. Den Sieg nach 188,6 km sicherte sich der Belgier Yves Lampaert nach 3:57 Stunden. Max Walscheid (Neuwied) von NTT Pro Cycling wurde als zweitbester deutscher Fahrer 13.

Degenkolb hatte bereits am Sonntag als Neunter bei der Flandern-Rundfahrt sein bestes Ergebnis bei einem der wichtigen Klassiker seit mehr als drei Jahren erreicht.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien