Fährt für Team Katusha-Alpecin: Nils Politt - Bildquelle: AFPSIDJEFF PACHOUDFährt für Team Katusha-Alpecin: Nils Politt © AFPSIDJEFF PACHOUD

Köln (SID) - Der Radrennstall Israel Cycling Academy übernimmt voraussichtlich die World-Tour-Lizenz vom Team Katusha-Alpecin um die Deutschen Nils Politt (Köln) und Rick Zabel (Unna). Das gab die ICA am Mittwochabend bei Facebook bekannt. Eine entsprechende Vereinbarung sei bereits unterschrieben. Der Radsport-Weltverband UCI muss dem Wechsel allerdings noch zustimmen.

Der Roubaix-Zweite Politt und Zabel stehen bei Katusha-Alpecin noch bis Ende 2020 unter Vertrag. Da das vom Milliardär Sylvan Adams finanzierte ICA-Team Katusha-Profis übernehmen will, könnte es für die beiden Sportler dort weitergehen. Politt sagte aber zuletzt, dass für ihn auch "Alternativen in der Schublade" lägen.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien