Radsport: Bauke Mollema gewinnt die Lombardei-Rundfahrt - Bildquelle: AFPSIDMARCO BERTORELLORadsport: Bauke Mollema gewinnt die Lombardei-Rundfahrt © AFPSIDMARCO BERTORELLO

Köln (SID) - Der Niederländer Bauke Mollema hat die Lombardei-Rundfahrt gewonnen und damit erstmals bei einem der fünf "Monumente des Radsports" triumphiert. Beim Herbstklassiker gewann der 32-Jährige vom Team Trek-Segafredo souverän vor dem Spanier Alejandro Valverde (Movistar) und feierte nach einem Etappensieg bei der Tour de France 2017 den größten Erfolg seiner Karriere.

Nach 243 km von Bergamo nach Como kam Mollema mit 16 Sekunden Vorsprung auf Valverde ins Ziel und triumphierte als erster Niederländer seit Hennie Kuiper 1981. Dritter bei der 113. Auflage von "Il Lombardia" wurde Tour-de-France Sieger Egan Bernal (Ineos/Kolumbien), der drei Tage zuvor beim traditionsreichen Eintagesrennen Mailand-Turin triumphiert hatte. Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) belegte mit einem Rückstand von 52 Sekunden als bester Deutscher den 8. Rang.

Der Ravensburger hatte das "Rennen der fallenden Blätter" mitbestimmt und sich gemeinsam mit dem Belgier Tim Wellens (Lotto-Soudal) mit einer Attacke 37 Kilometer vor dem Ziel zwischenzeitlich bis zu einer halben Minute Vorsprung erarbeitet. Knapp 20 km vor dem Ziel wurde der 26-jährige Buchmann schließlich am vorletzten Anstieg gestellt. Den Moment des Zusammenschlusses nutzte Mollema für den entscheidenden Angriff und brachte den Sieg mit einer Solofahrt ins Ziel.

Die deutschen Radsportler müssen damit weiter auf den ersten Sieg beim letzten Monument des Jahres warten, einzig Fabian Wegmann schaffte es 2006 als Dritter aufs Podest. 

Als Monumente des Radsports gelten außerdem die Eintagesrennen Mailand-Sanremo, Paris-Roubaix, Lüttich-Bastogne-Lüttich und die Flandern-Rundfahrt.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps