Ackermann will seine Stärken im Sprint ausspielen - Bildquelle: AFPSIDLUK BENIESAckermann will seine Stärken im Sprint ausspielen © AFPSIDLUK BENIES

Köln - Sprintspezialist Pascal Ackermann aus Kandel (Pfalz) geht mit gedämpften Erwartungen in seine erste Weltmeisterschaft bei den Radprofis: "Bei diesem Rennen ist vieles möglich. Aber das Streckenprofil ist sehr hart und nicht unbedingt auf mich zugeschnitten", sagte der Pfälzer dem Münchner Merkur. Dennoch ist der 25-Jährige vom Team Bora-hansgrohe einer der deutschen Trümpfe für das 285 Kilometer lange Straßenrennen von Leeds nach Harrogate am 29. September.

"Ich bin zuständig, wenn es eine Sprintentscheidung gibt", erklärte der Gewinner des Sprintertrikots beim Giro d'Italia: "Die Form ist da. Wenn es aber am Ende zu hart wird, dann sind die anderen wie Nils Politt, John Degenkolb oder Nikias Arndt gefragt."

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps