Lisa Brennauer hat das Podium verpasst - Bildquelle: AFPSIDMARCO BERTORELLOLisa Brennauer hat das Podium verpasst © AFPSIDMARCO BERTORELLO

Imola (SID) - Ex-Weltmeisterin Lisa Brennauer (Durach) hat beim WM-Einzelzeitfahren in Imola eine Medaille hauchzart verpasst. Beim Erfolg der Giro-Siegerin Anna van der Breggen (Niederlande) landete die 32-Jährige beim Auftakt der 87. Straßenrad-Titelkämpfe nach 31,7 km rund um das legendäre Autodrom mit 45,06 Sekunden Rückstand auf Platz vier.

Die EM-Dritte Marlen Reusser (Schweiz/+15,58) holte Silber, die EM-Zweite Ellen van Dijk (Niederlande/31,46) Bronze.

Überschattet wurde das Rennen vom schweren Sturz der Titelverteidigerin Chloe Dygert (USA), die in einer Kurve die Kontrolle verlor und über die Leitplanke flog.

Mieke Kröger (Bielefeld), die kurzfristig die wegen eines Magen-Darm-Infekts abgereiste Vorjahresfünfte Lisa Klein ersetzt hatte, wurde Achte mit 1:31,10 Minuten Rückstand.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien