Wout van Aert gewann die 10.Etappe der Tour de France - Bildquelle: AFPSIDMARCO BERTORELLOWout van Aert gewann die 10.Etappe der Tour de France © AFPSIDMARCO BERTORELLO

Albi (SID) - Der belgische Radprofi Wout Van Aert hat bei der 106. Tour de France die zehnte Etappe für sich entschieden. Der 24-Jährige vom Team Jumbo-Visma verwies am Montag nach 217,5 km zwischen Saint-Flour und Albi im Massensprint den Italiener Elia Viviani (Deceuninck-Quick Step) und den Australier Caleb Ewan (Lotto-Soudal) auf die Plätze. Für das Jumbo-Team um den Cottbuser Tony Martin war es bereits der vierte Tageserfolg bei der Tour 2019.

Bester Deutscher war Emanuel Buchmann (Ravensburg/Bora-hansgrohe) auf Platz 22. Die Rundfahrt-Hoffnung verbesserte sich damit in der Gesamtwertung auf Platz fünf. Im Gelben Trikot des Gesamtführenden fährt weiter der Franzose Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick Step), Zweiter ist Titelverteidiger Geraint Thomas (Großbritannien/+1:12 Minuten) vor seinem Teamkollegen Egan Bernal (Kolumbien/1:16). Buchmann liegt 1:45 Minuten zurück. 

Der bislang drittplatzierte französische Hoffnungsträger Thibaut Pinot sowie die Mitfavoriten Jakob Fuglsang (Dänemark), Rigoberto Uran (Kolumbien) und Richie Porte (Australien) verloren am Montag überraschend 1:40 Minuten auf die Spitze, fielen damit in der Gesamtwertung empfindlich zurück.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps