Blieb bei seinem schweren Sturz ohne Brüche: Tony Martin - Bildquelle: imago Blieb bei seinem schweren Sturz ohne Brüche: Tony Martin © imago

Köln - Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Cottbus) ist trotz seines schweren Sturzes bei der Spanien-Rundfahrt für die Rad-WM in Yorkshire/Großbritannien nominiert worden. Dies gab der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Montag bekannt. Der Start des 34-Jährigen vom Team Jumbo-Visma bei den Titelkämpfen vom 22. bis 29. September ist allerdings noch nicht gesichert.

Martin hatte am Freitag bei einem heftigen Crash auf der drittletzten Vuelta-Etappe diverse Wunden und Prellungen erlitten, war aber ohne Brüche geblieben. Das Rennen musste er aufgeben. Bei der WM ist er für das Einzel- und das Teamzeitfahren vorgesehen. Neben Martin wurde der Kölner Nils Politt (Katusha-Alpecin) für den Einzelwettbewerb im Kampf gegen die Uhr berufen, die Mannschaft ergänzt Jasha Sütterlin (Freiburg/Movistar). 

Ackermann führt Straßenrad-Aufgebot an 

Im Straßenrennen führt der deutsche Meister Pascal Ackermann (Kandel/Bora-hansgrohe) das BDR-Aufgebot an, Unterstützung soll er von Nikias Arndt (Buchholz/Sunweb), Marcus Burghardt (Zschopau/Bora-hansgrohe), John Degenkolb (Gera/Trek-Segafredo), Simon Geschke (Berlin), Jonas Koch (Schwäbisch-Hall/beide CCC Team), Politt und Sütterlin erhalten.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps