Die deutsche 7er-Rugby-Auswahl steht im Viertelfinale - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSID Die deutsche 7er-Rugby-Auswahl steht im Viertelfinale © PIXATHLONPIXATHLONSID

Colomiers (SID) - Die deutsche 7er-Rugby-Auswahl der Männer hat beim ersten Vorrundenturnier der Europa-Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio als Gruppenzweiter das Viertelfinale erreicht. Die deutschen Frauen dagegen sind beim Turnier im russischen Kasan im Kampf um ein Olympia-Ticket vorzeitig gescheitert.

Die Mannschaft von Männer-Bundestrainer Vuyo Zangqa musste sich im französischen Colomiers bei Toulouse im dritten und letzten Spiel der Gruppe C England mit 7:33 geschlagen geben. Zuvor hatte das Team des Deutschen Rugby-Verbandes (DRV) 33:7 gegen Georgien und 24:19 gegen Litauen gewonnen.

Der deutsche Gegner in der Runde der letzten Acht ist am Sonntag Irland, der ungeschlagene Zweite der Gruppe B. In einem eventuellen Halbfinale wäre Gastgeber Frankreich der wahrscheinliche Kontrahent.

Nur der Sieger des Turniers in Colomiers erhält das direkte Ticket für die Sommerspiele in der japanischen Metropole. Die zweit- und drittplatzierten Teams qualifizieren sich für ein dann weltweites Hoffnungsrundenturnier vermutlich im Juni 2020. Dort wird ein weiterer Startplatz für Tokio vergeben.

Für die DRV-Frauen war dagegen nach drei Niederlagen frühzeitig Schluss. Nach den erwarteten Niederlagen gegen England (0:59) und Russland (0:55) verlor die Auswahl von Nationaltrainer Max Pietrek auch das Spiel um Gruppenplatz drei gegen Schweden mit 5:29.

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps