Der frühere Weltmeister England erreicht das Halbfinale - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOPHE SIMONDer frühere Weltmeister England erreicht das Halbfinale © AFPSIDCHRISTOPHE SIMON

Oita (SID) - Der frühere Weltmeister England hat nach zwölf Jahren wieder das Halbfinale der Rugby-WM erreicht. Der Titelträger von 2003 ließ im ersten Viertelfinale im japanischen Oita dem zweimaligen Champion Australien keine Chance und gewann überraschend klar 40:16 (17:9). In der Vorschlussrunde am kommenden Wochenende in Yokohama trifft England auf Titelverteidiger Neuseeland oder Irland. Die beiden Schwergewichte treffen noch am Samstag (12.15 Uhr MESZ) aufeinander.

Nach einem frühen Straftritt für Australien gelangen den Engländern in der ersten Halbzeit zwei Versuche zur komfortablen Führung. Im zweiten Abschnitt gelang den Wallabies mit ihrem ersten Versuch ein Blitzstart, die Briten konterten jedoch umgehend. Ein weiterer Straftritt für die Engländer sorgte für die Vorentscheidung, danach wurde es deutlich.

Am Sonntag werden die beiden weiteren Viertelfinals ausgespielt. Mitfavorit Wales bekommt es dabei mit Frankreich (9.15 Uhr MESZ) zu tun, Gastgeber Japan trifft auf den zweimaligen Weltmeister Südafrika (12.15 Uhr MESZ).

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps