Ein letzter Haka bei dieser Rugby-WM: Die Neuseeländer bekommen es im Spiel ... - Bildquelle: Getty ImagesEin letzter Haka bei dieser Rugby-WM: Die Neuseeländer bekommen es im Spiel um Platz drei mit Wales zu tun © Getty Images

München - Das finale Wochenende bei der Rugby-WM in Japan beginnt mit dem Spiel um Platz drei zwischen Titelverteidiger Neuseeland und Wales.

Vor dem Kickoff präsentiert ran.de die wichtigsten Fakten zum Duell im Tokyo Stadium in Chofu nahe der japanischen Hauptstadt.

Wales vs. Neuseeland - 1. November live ab 9:40 Uhr auf ProSieben MAXX und ran.de

In bislang 34 Aufeinandertreffen setzte sich der Rekordweltmeister 31 Mal durch, die vergangenen 30 Vergleiche endeten mit Erfolgen von Neuseeland. Das ist die längste Serie in Duellen zwischen zwei Tier-1-Teams - hierunter fallen die besten zehn Nationalmannschaften der Welt - in der Rugby-Geschichte. Der bis dato letzte Sieg der Waliser liegt sagenhafte 66 Jahre zurück.

Bei Weltmeisterschaften kreuzten die "All Blacks" und die "Dragons" bereits dreimal die Klingen. 1987 gewann Neuseeland im Halbfinale mit 49:6, 1995 endete das Gruppenspiel 34:9 für Neuseeland und 2003 behauptete sich das Team vom anderen Ende der Erde im Duell um den Gruppensieg mit 53:37. Macht in Summe 136:52 Punkte.

Für Wales wird es das dritte Spiel um Platz drei: 1987 gewannen die Briten mit 22:21 gegen Australien, vor acht Jahren behielten im gleichen Duell die "Wallabies" mit 21:18 die Oberhand. Die Bilanz der Neuseeländer im Spiel um Platz drei lautet bislang 2:1 - zwischen dem 13:6 über Schottland 1991 und dem 40:13 gegen Frankreich 2003 setzte es ein 18:22 gegen Neuseeland bei der WM 1999.

Obwohl die "All Blacks" erstmals seit 2007 das Finale verpasst haben, führen sie diverse Statistiken an. So sind 42 Punkte, sechs Versuche, 641 Meter, 20 Clean Breaks, 38 überspielte Verteidiger und 16 Offloads im Schnitt pro Partie Bestwerte für diese WM.

In Japan waren die Neuseeländer bei jedem ihrer bislang 34 Einwürfe im anschließenden Gedränge erfolgreich. Die Serie des dreimaligen Champions hält schon seit Juni 2018 oder 133 Einwürfen.

Zwei Waliser führen individuelle Rankings dieser WM an. Außendreiviertel Josh Adams hat mit sechs die meisten Versuche gelegt. Damit stellte er auch den walisischen WM-Rekord von Außendreiviertel Shane Williams vom Turnier 2007 in Frankreich ein. Zweite-Reihe-Stürmer Alun Wyn Jones liegt bei den Tackles mit 70 an der Spitze.

Die meisten Carrys haben bislang zwei Spieler gesammelt: Der neuseeländische Verbindungshalb Beauden Barrett kann seine 74 im Gegensatz zum irischen Dritte-Reihe-Stürmer CJ Stander aber noch nach oben schrauben.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps