Felix Neureuther nach dem ersten Lauf auf Rang 13 - Bildquelle: AFPSIDHANS KLAUS TECHTFelix Neureuther nach dem ersten Lauf auf Rang 13 © AFPSIDHANS KLAUS TECHT

Kitzbühel (SID) - Skirennläufer Felix Neureuther kämpft eine gute Woche vor WM-Beginn weiter um den Anschluss an die Weltspitze. Der 34-Jährige aus Partenkirchen liegt beim traditionsreichen Weltcup-Slalom auf dem Ganslernhang in Kitzbühel als 13. vor dem Finale 1,56 Sekunden hinter der Spitze zurück.

"Obwohl ich weit hinten bin, bin ich sehr zufrieden, weil es skifahrerisch besser war. Das war ein Riesenfortschritt", sagte Neureuther. Nur "ein Riesenfehler" vor der dritten Zwischenzeit, "wo ich gestanden bin", habe eine deutliche bessere Platzierung verhindert: "Deshalb habe ich mich geärgert."

Die Bestzeit legte der Olympia-Zweite Ramon Zenhäusern (Schweiz) vor. Die Franzosen Clement Noel (0,12 Sekunden zurück) und Alexis Pinturault 0,17 folgen auf den Rängen zwei und drei. Dominator Marcel Hirscher (Österreich/0,88) ist nur Achter. Dominik Stehle (Obermaiselstein), Linus Straßer (München) und Fritz Dopfer (Garmisch) schieden aus.