Skirennläufer Marco Schwarz muss die Saison beenden - Bildquelle: AFPSIDDimitar DILKOFFSkirennläufer Marco Schwarz muss die Saison beenden © AFPSIDDimitar DILKOFF

Bansko (SID) - Der österreichische Skirennläufer Marco Schwarz hat sich bei einem Sturz im Super-G der Kombination im bulgarischen Bansko schwer am Knie verletzt und muss seine Saison vorzeitig beenden. Der 23-Jährige, der bei der WM in Are drei Medaillen gewonnen hatte, zog sich einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss im linken Knie zu. Das ergab eine Untersuchung in einer Klinik in Innsbruck.

Der frühere Weltmeister Hannes Reichelt (38) erlitt bei einem Sturz im selben Rennen ein Schleudertrauma, eine leichte Gehirnerschütterung und eine Knieprellung. Ob Reichelt bei den kommenden Speedrennen in Kvitfjell/Norwegen antreten kann, soll kurzfristig entschieden werden.