Ortlieb verletzte sich im Abfahrtstraining schwer - Bildquelle: AFPSIDJOE KLAMAROrtlieb verletzte sich im Abfahrtstraining schwer © AFPSIDJOE KLAMAR

Köln (SID) - Für die österreichische Skirennläuferin Nina Ortlieb ist die WM-Saison nach einem Sturz im ersten Abfahrtstraining zum Weltcuprennen in Crans Montana/Schweiz gelaufen. Wie der Österreichische Skiverband (ÖSV) am Mittwoch bekannt gab, erlitt die 24-Jährige einen Riss des vorderen Kreuzbandes, des Innenbandes, des Außenmeniskus und der Patellasehne. Die letztjährige Gesamtweltcup-Zwölfte, Tochter des früheren Alpin-Stars Patrick Ortlieb, soll zeitnah operiert werden.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien