Neureuther wurde für die WM die Startnummer 11 zugelost - Bildquelle: AFPSIDJOHANN GRODERNeureuther wurde für die WM die Startnummer 11 zugelost © AFPSIDJOHANN GRODER

Åre (SID) - Felix Neureuther hat vor dem voraussichtlich letzten großen Rennen seiner Karriere ein wenig Glück gehabt. Bei der Auslosung der Startnummern für den WM-Slalom am Sonntag (11.00/14.30 Uhr, Eurosport und ZDF) erhielt er am Samstagabend zumindest die "11" zugeteilt. Für Neureuther, der in der Weltrangliste nicht mehr zu den besten sieben Slalomläufern gehört, wäre eine Nummer zwischen acht und 15 möglich gewesen.

Die großen Favoriten gehen gleich mit den ersten drei Startnummern ins Rennen. Eröffnet wird der letzte Wettbewerb in Are von Clement Noel (Frankreich) der zuletzt die Klassiker in Wengen und Kitzbühel gewonnen hatte. Ihm folgen Riesenslalom-Weltmeister Henrik Kristoffersen (Norwegen) sowie Titelverteidiger Marcel Hirscher (Österreich). Unmittelbar vor Neureuther startet Olympiasieger Andre Mhyrer (Schweden).

Neureuther hat bei den letzten drei WM-Slaloms jeweils auf dem Podest gestanden. 2013 in Schladming holte er hinter Hirscher mit Silber seine erste Einzelmedaille überhaupt, 2015 in Beaver Creek/USA und 2017 in St. Moritz/Schweiz fuhr er jeweils zu Bronze. Darüber hinaus gewann er bei seinen bisherigen acht WM-Teilnahmen mit der Mannschaft Gold (2005) und Bronze (2013).