Teamwettbewerb: Karl Geiger und Co. auf Siegkurs - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDTeamwettbewerb: Karl Geiger und Co. auf Siegkurs © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln (SID) - Die deutschen Skispringer um den Weltcup-Gesamtzweiten Karl Geiger liegen beim Teamwettbewerb im finnischen Lahti auf Siegkurs. Das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) hat als Führender nach dem ersten Durchgang mit 509,2 Punkten umgerechnet rund viereinhalb Meter Vorsprung vor Slowenien. Dritter ist Österreich (478,3).

Geiger (Oberstdorf), am Vortag Zweiter im Einzel hinter dem Österreicher Stefan Kraft, zeigte mit 128,0 m den weitesten Sprung der deutschen Adler. Constantin Schmid (Oberaudorf) mit 127,5 und Stephan Leyhe (Willingen) mit 127,0 m lagen nicht weit dahinter. Debütant Pius Paschke (Kiefersfelden) zeigte mit 121,0 m einen ordentlichen Versuch.

Obwohl er am Freitag im Einzelwettkampf im ersten Durchgang ausgeschieden war, hatte Paschke den Vorzug vor Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler (Siegsdorf) erhalten und kam zu seinem ersten Teamwettkampf im Weltcup. Neben Eisenbichler musste auch Rückkehrer Severin Freund am Samstag zusehen.

Die DSV-Adler hatten zuletzt mit Eisenbichler in Zakopane gewonnen. Bei den ersten beiden Teamwettbewerben den Saison in Wisla und Klingenthal hatten die DSV-Adler das Podest verpasst.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien