Geiger steht nach dem ersten Durchgang auf Rang sechs - Bildquelle: AFPSIDJURE MAKOVECGeiger steht nach dem ersten Durchgang auf Rang sechs © AFPSIDJURE MAKOVEC

Köln (SID) - Karl Geiger hat auch beim zweiten Weltcup-Skispringen im russischen Nischni Tagil als einziger DSV-Adler noch eine Podestchance. Der WM-Zweite flog bei schwierigen Windverhältnissen auf 130,5 m und liegt mit 125,5 Punkten nach dem ersten Durchgang auf Rang sechs. Seinen ersten Saisonsieg peilt Vierschanzentournee-Gewinner Ryoyu Kobayashi aus Japan an, der mit 153,9 Zählern klar führt.

Ein Rätsel bleibt derweil Markus Eisenbichler. Der Dreifach-Weltmeister landete schon bei 118,5 m und verpasste auf Platz 36 als einziger Deutscher den zweiten Durchgang. Eisenbichler blieb im vierten Saisonspringen zum dritten Mal ohne Punkte.

Kobayashi führt derweil vor dem ehemaligen Doppelweltmeister Stefan Kraft aus Österreich (144,8 Punkten) und dem zweimaligen Saisonsieger Daniel Andre Tande (Norwegen/129,8). Zweitbester DSV-Adler ist Pius Paschke (Kiefersfelden) als Zehnter, Constantin Schmid (Oberaudorf) folgt auf Rang 15.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien