Katharina Althaus springt in Lillehammer auf Rang sechs - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDKatharina Althaus springt in Lillehammer auf Rang sechs © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Skispringerin Katharina Althaus hat auch am dritten Tag der Raw-Air-Tour das Podest verpasst. Beim ersten Weltcupsieg der Norwegerin Silje Opseth landete die Oberstdorferin in Lillehammer auf Rang sechs. In der Gesamtwertung der Tour fiel Althaus vom dritten auf den vierten Rang zurück.

Die Olympiazweite Althaus flog auf 126,5 und 122,0 m, mit 225,2 Punkten fehlten ihre umgerechnet fast 17 Meter zum Podest. Ganz oben stand die 20 Jahre alt Opseth (261,6) vor Olympiasiegerin Maren Lundby (Norwegen/256,4), die sowohl in der Raw Air als auch im Gesamtweltcup weiter führt. Chiara Hölzl (Österreich/255,1) komplettierte das Podium. Juliane Seyfarth (Ruhla) landete als zweitbeste Deutsche auf dem 16. Rang.

Heftiger Sturz überschattet Wettkampf

Überschattet wurde der Wettkampf von einem heftigen Sturz der Österreicherin Jacqueline Seifriedsberger. Die 29-Jährige stand im ersten Durchgang einen weiten Satz auf 134,0 m nicht und trat als Siebte des Zwischenklassements nicht mehr an.

Die Raw Air endet am Donnerstag in Trondheim, bereits am Mittwoch steht dort die Qualifikation an. Die Siegerin der Gesamtwertung erhält 35.000 Euro Preisgeld. Bei der Premieren-Auflage im Vorjahr triumphierte Lundby vor Althaus und Seyfarth.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien