Eisenbichler springt in der Qualifikation auf Rang vier - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDEisenbichler springt in der Qualifikation auf Rang vier © PIXATHLONPIXATHLONSID

Sapporo (SID) - Markus Eisenbichler hat mit Rang vier in der Qualifikation für das Weltcup-Skispringen im japanischen Sapporo erneut seine gute Form unter Beweis gestellt. Der Zweite der Vierschanzentournee sprang bei schwierigen Bedingungen auf 124,0 m, Platz eins ging mit 125,5 m an Doppel-Weltmeister Stefan Kraft aus Österreich. Eisenbichler (Siegsdorf) hatte zuvor den einzigen Trainingsdurchgang gewonnen.

Auch die übrigen fünf DSV-Adler qualifizierten sich für den Wettkampf am Samstag (8.00 MEZ/ZDF und Eurosport). Gut in Form präsentierten sich vor allem Stephan Leyhe (Willingen) als Fünfter und Karl Geiger (Oberstdorf) als Elfter. Auch der in den Weltcup zurückgekehrte Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding/21.), Felix Hoffmann (Goldlauter Heidersbach/28.) und Moritz Baer (Gmund-Dürnbach/40.) schafften es unter die besten 50.

Richard Freitag (Aue) hatte auf die Reise nach Japan verzichtet und trainiert stattdessen in der Heimat. Auch Ex-Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl), am vergangenen Wochenende in Sapporo im Continental Cup Fünfter, muss noch auf seine Rückkehr ins Weltcup-Team warten.