Fannemel verletzte sich beim Sommer-Grand-Prix schwer - Bildquelle: AFPSIDJANEK SKARZYNSKIFannemel verletzte sich beim Sommer-Grand-Prix schwer © AFPSIDJANEK SKARZYNSKI

Köln - Der norwegische Skispringer Anders Fannemel hat sich beim Training zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix im polnischen Wisla eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt damit für den kommenden Weltcup-Winter aus. Der 28 Jähre alte Teamweltmeister von 2015 erlitt Schäden am Kreuzband sowie am Meniskus und muss rund neun Monate pausieren.

Für Fannemel ist es die erste schwere Knieverletzung. Sein Teamkollege Kenneth Gangnes hatte im vergangenen Winter seine Karriere nach vier Kreuzbandrissen beendet.