Karl Geiger freut sich auf die Heim-WM in Oberstdorf - Bildquelle: AFPSIDMARKKU ULANDERKarl Geiger freut sich auf die Heim-WM in Oberstdorf © AFPSIDMARKKU ULANDER

München (SID) - Skispringer Karl Geiger fiebert schon jetzt der Heim-WM in Oberstdorf in gut sieben Monaten entgegen. "Das ist das Großevent schlechthin. Für mich als gebürtigen Oberstdorfer ist das doppelt besonders", sagte der Gesamtweltcup-Zweite des vergangenen Winters bei einem DSV-Termin dem SID.

Die kommende Saison sei ohnehin "gespickt mit Highlights. Man hat viele Chancen. Ich hoffe, wir können sie nutzen", betonte der 27-Jährige.

Auch Bundestrainer Stefan Horngacher hob die Bedeutung der Nordischen WM in Oberstdorf vom 23. Februar bis 7. März für das deutsche Team heraus. "Die Heim-WM überstrahlt alles. Nach dem letzten Erfolg von Seefeld erwarten uns große Dinge. Wir müssen einfach konzentriert an uns arbeiten und versuchen, in Oberstdorf die beste Performance zu machen", sagte Horngacher.

Bei der WM 2019 in Seefeld war Markus Eisenbichler mit drei Goldmedaillen der beste Athlet gewesen. Auch Geiger triumphierte zweimal mit dem Team.

Neben der Weltmeisterschaft in Oberstdorf findet im kommenden Winter die Vierschanzentournee (29. Dezember bis 6. Januar) statt. Zudem wird vom 11. bis 13. Dezember die im März wegen Corona ausgefallene Skiflug-WM in Planica nachgeholt.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien