Wellinger steht im deutschen Aufgebot für Sapporo - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHEWellinger steht im deutschen Aufgebot für Sapporo © AFPSIDCHRISTOF STACHE

Sapporo (SID) - Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding) kehrt wie geplant beim Weltcup im japanischen Sapporo am Wochenende ins deutsche Team zurück. Der zuletzt formschwache 23-Jährige, der die vergangenen Springen in Zakopane zugunsten einiger Trainingseinheiten in Oberstdorf ausgelassen hatte, steht im sechsköpfigen Kader für die beiden Springen auf der Olympiaschanze von 1972.

Nicht dabei in Japan sind der ebenfalls formschwache Richard Freitag (Aue), der in der Heimat trainiert, sowie der verletzte David Siegel (Baiersbronn), der nach seinem in Zakopane erlittenen Kreuzbandriss am Dienstag operiert wurde.

Das DSV-Team komplettieren der Vierschanzentournee-Zweite Markus Eisenbichler (Siegsdorf), der drittplatzierte Stephan Leyhe (Willingen), Engelberg-Sieger Karl Geiger (Oberstdorf) sowie als Nachrücker aus dem Continental Cup Moritz Baer (Gmund-Dürnbach) und Felix Hoffmann (Goldlauter-Heidersbach). 

Ex-Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl), am Sonntag in Sapporo im Continental Cup Fünfter, kehrt noch nicht ins Weltcup-Team zurück.