• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL live auf ProSieben MAXX und ran.de

Christian McCaffrey: Der Alleskönner der Panthers-Offensive

  • Aktualisiert: 13.10.2019
  • 16:07 Uhr
  • ran.de / Tim Rausch
Article Image Media
© Getty
Anzeige

Die Superlative für die Leistungen von Christian McCaffrey sind beinahe aufgebraucht. Der Star-Running-Back spielt eine immens wichtige Rolle in der Offensive der Panthers, was dazu führt, dass die Ersten ihn bereits in die Konversation für den MVP-Award einbringen.

München - Sucht man Beschreibungen, um Christian McCaffreys momentane Leistungen in Worte zu fassen, sollte man nicht McCaffrey selbst fragen.

"Ich denke ich spiele gut, aber in einigen Bereichen muss ich mich noch verbessern", sagt der Running Back - und das wohlgemerkt, nachdem er 237 Yards und drei Touchdowns gegen die Jacksonville Jaguars gesammelt hat. 

Vor zwei Jahren nutzen die Carolina Panthers den achten Pick im NFL-Draft 2017, um den Sohn von Wide Receiver Ed McCaffrey nach Carolina zu lotsen.

Kritiker werfen ihm damals vor, er sei kein richtiger Running Back, würde nicht in der Lage sein, durch die Mitte zu laufen und er könne keine große Last tragen. 

Anzeige
Anzeige

Tragende Säule in der Panthers Offensive

McCaffrey lässt die Kritiker spätestens seit der vergangenen Saison verstummen, läuft für über 1000 Yards und hält mit 109 gefangenen Pässen den Rekord für die meisten Catches eines Running Backs.

Die Last wird in der aktuellen Saison noch größer. Star-Quarterback Cam Newton verletzt sich am zweiten Spieltag. Kyle Allen, ein Undrafted Rookie 2018, übernimmt für "Supercam". 

Um den Druck von Allens Schultern zu nehmen, verlässt sich das Team von Trainer Ron Rivera auf seine Allzweckwaffe: McCaffrey.

Der führt die Offensive an, steht bei allen Spielen für über 85 Prozent der Snaps auf dem Feld - Höchstwert unter allen Running Backs der Liga. "RunCMC" fungiert als Motor für die von Allen geleitete Offensive.

Für Allen gilt derweil: Fehlerfreien Football spielen.

Icke trifft Christian McCaffrey: "Komme nach Schwäbisch Hall"

Icke trifft Carolina Panthers Running Back Christian McCaffrey während der Preseason - und spricht über seine Verbindungen nach Deutschland. Zudem spielen sie eine Runde Schnick, Schnacck, Schnuck.

  • Video
  • 07:04 Min
  • Ab 12

Der Passgeber muss keine Drew-Brees-Statistiken abliefern, sondern Turnover vermeiden. Und das macht der 23-Jährige ordentlich: In seinen drei Starts wirft er fünf Touchdown-Pässe - und viel wichtiger: keine Interception. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

"Wenn die Saison heute vorbei wäre, ist er der MVP"

Er setzt seine Mitspieler, allen voran McCaffrey, immer wieder gut in Szene. Den Rest erledigt dann McCaffrey. 

"Jeder weiß, dass wir ihm den Ball geben, es kann nur keiner aufhalten. Er ist ein besonderer Spieler", lobt Panthers Safety Tre Boston.

Defensive Tackle Gerald McCoy kommt aus dem Schwärmen nicht mehr raus: "Er ist nicht von dieser Welt. Hat das schon mal jemand überprüft? Wo kommt er her? Vielleicht aus Asgard (Geburtsort von Comic-Held Thor, Anm.d.Red)."

McCoy führt fort: "Wenn die Saison heute vorbei wäre, wäre er MVP."

Als einer der besten Running Backs der Liga etabliert

Das Kunstwerk als Running Back die Auszeichnung zum wertvollsten Spieler zu gewinnen, gelingt zuletzt Adrian Peterson, als er 2012 für über 2000 Yards läuft. Und McCaffrey?

Vor dem London-Spiel gegen die Tampa Bay Buccaneers am Sonntag ab 15:00 Uhr live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de peilt der 23-Jährige Rekordzahlen an: Mit 587 erlaufenen Yards führt er nach fünf Spielen die Liga an, zudem münzt er im Passspiel 31 Catches in 279 Yards um.

Der Stanford-Absolvent ist statistisch auf dem Weg zu 2771 Gesamtyards - den aktuellen Rekord für die meisten "Yards from Scrimmage" hält Chris Johnson mit 2509 Yards.

Was macht den Running Back so stark, dass er scheinbar Rekorde nicht nur bricht, sondern weit übertrumpft?

Anzeige
Anzeige

Wie ein Schweizer Taschenmesser

In der Offseason 2019 feilt McCaffrey an seiner Geschwindigkeit und legt Muskelmasse zu.

Das Resultat: Im Laufspiel zeichnet den 23-Jährigen exzellente Beweglichkeit aus, selten kann ihn jemand im Eins-gegen-Eins aufhalten.

Im Passspiel verfügt McCaffrey über gutes Route-Running, besonders Linebacker lässt er oft alt aussehen. Zudem ist er pfeilschnell, diese Saison gehen ein 76- und 84-Yard-Touchdown auf sein Konto. 

"RunCMC" ist variabel, vielseitig einsetzbar, wie ein Schweizer Taschenmesser. Er kann den Ball laufen, aus dem Backfield fangen, als Slot-Receiver aufgestellt werden oder sogar werfen.

Oder, wie Teamkollege Bruce Irvin lobt: "Er kann einfach alles". 

Tim Rausch

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.


© 2024 Seven.One Entertainment Group