• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Die NFL live auf ProSieben MAXX und ran.de

Derek Carr kritisiert Burfict-Sperre: "Sein Herz ist gebrochen"

  • Aktualisiert: 02.10.2019
  • 19:39 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© imago images / ZUMA Press
Anzeige

Nach dem heftigen Hit gegen Jack Doyle sperrte die NFL Vontaze Burfict für den Rest der Saison. Teamkollege Derek Carr kann die Strafe nicht nachvollziehen und stellt sich hinter Burfict.

München/Oakland - Zwei Tage ist es her, dass die NFL Linebacker Vontaze Burfict von den Oakland Raiders für den Rest der Saison sperrte. Um den Spieler selbst blieb es bisher sehr ruhig, nur sein Berater äußerte sich umgehend. Stattdessen brach nun sein Team-Kollege Derek Carr für ihn eine Lanze.

"Ich glaube nicht, dass er versucht hat, seinen Gegner zu verletzen, der Spieler ging klar nach unten", erklärte der Quarterback über Burfizts Helm-gegen-Helm-Hit gegen Indianapolis Colts Tight End Jack Doyle am Mittwoch in London, der die Suspendierung auslöste: "Man sieht es die ganze Zeit - für so etwas fliegen ständig Flaggen."

Und Carr ging noch weiter: "Wir sehen Spieler, die ihre Gegenspieler würgen und sie werden diesen Sonntag spielen. Wir sehen Spieler, die anderen in den Helm schlagen, und sie werden diesen Sonntag spielen. Und Vontaze Burfict wird den Rest des Jahres nicht mehr spielen? Ich denke, das ist ein wenig übertrieben", verwies der 28-Jährige auf eine Szene vom Wochenende, in der Odell Beckham Jr. und Marlon Humphrey am Sonntag im Spiel Cleveland Browns gegen Baltimore Ravens aneinandergerieten.

Anzeige
Anzeige
Vontaze Burfict: Die Strafakte des Bad Boy der NFL

Vontaze Burfict: Die Strafakte des Bad Boy der NFL

Die NFL sperrt den Linebacker für den Rest der Saison. Das harte Durchgreifen fällt aber nicht vom Himmel, denn der 29-Jährige hat eine Menge auf dem Kerbholz. ran.de zeigt seine pralle Strafakte.

  • Galerie
  • 30.09.2019
  • 21:00 Uhr

Carr hält Burfict-Sperre für unangemessen

In der Entscheidungsfindung spielte Burfizts lange Vorgeschichte eine gewichtige Rolle. Nichtsdestotrotz bemängelte Carr die Strafe und verwies auf die Tragweite der Entscheidung.

"Ich glaube nicht, dass es fair ist, wenn man ihn wirklich kennengelernt hat. Wenn die Entscheidungsträger ihn so kennen würden, wie er sich innerhalb der Organisation gibt... Er ist ein großartiger Mensch, sein Herz ist gebrochen, weil er nicht Football spielen darf. Der Junge will nur Football spielen. Uns bleibt nicht viel Zeit, um dieses Spiel in unserem Leben zu spielen."

Carr verteidigte seinen Mitspieler und rückte den Menschen Vontaze Burfict in den Vordergrund: Einer der "am meisten missverstandenen Menschen in der NFL" sei er und in der kurzen gemeinsamen Zeit zu einem seiner liebsten Teamkollegen geworden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.


© 2024 Seven.One Entertainment Group