• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Die NFL live auf ProSieben und ran.de

Minnesota Vikings: Zweifel am 7-1-Start? Cousins und Co. wollen es der NFL-Welt beweisen

  • Aktualisiert: 11.11.2022
  • 17:20 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Die Minnesota Vikings haben mit sieben Siegen aus acht Spielen die zweitbeste Bilanz der NFL. Und doch glaubt niemand so richtig an das Team. Die Partie gegen die Buffalo Bills kommt also zur rechten Zeit, um das Narrativ umzudrehen.

München/Minneapolis - Power Rankings sind in der Medienwelt der NFL ein gutes Mittel, um die Stärke von Teams subjektiv einzuschätzen. Die Diskrepanz zu den Standings der Liga ist dabei meist nicht so hoch.

Außer im Falle der Minnesota Vikings. Während das Team mit dem zweitbesten Record im ran Power Ranking immerhin Platz vier innehat, sind sie im Power Ranking der NFL nur auf Platz sieben zu finden. Wie kommt das?

Anzeige

Gute Bilanz dank schwacher Gegner? "Wollen uns beweisen"

Der Hauptvorwurf an die Vikings: Sie sind zu limitiert, vor allem auf der Quarterback-Position. "Kirk Cousins hat das schwächste Jahr, seitdem er in Minnesota ist. Sie sind weder eine Top10-Defense, noch eine Top-10-Offense", stellt "FOX"-Experte Chris Broussard fest.

Die größte Kritik aber: "Sie haben noch kein Team geschlagen, das mehr Siege als Niederlagen hatte." In der Tat, das einzige Team, das zum Zeitpunkt des Spiels mit den Vikings eine positive Bilanz hatte, waren die Philadelphia Eagles in Woche zwei. Dort verloren die Vikings sang- und klanglos mit 7:24. Das Spiel gegen die Buffalo Bills (Sonntag ab 19 Uhr live bei ProSieben und im Stream auf ran.de) wird also zum zweiten echten Härtetest.

Diese Kritik und die einhergehenden Zweifel sind auch beim Team angekommen. "Für uns ist das Spiel eine tolle Möglichkeit. Wir wollen uns beweisen", so Pass Rusher Jordan Hicks, zitiert von der "Pioneer Press". "Wir wollen der Welt zeigen, dass wir ein echtes Top-Team sind."

Mentalität in Minneapolis stimmt

Ein Problem des vergangenen Jahres haben die Vikings immerhin schon mal abgestellt: Sie verlieren die engen Spiele nicht mehr.

Während in der Saison 2021 noch sieben der acht Spiele, die mit acht Punkten oder weniger ausgingen, verloren wurden, gewannen die Wikinger alle sechs engen Spiele in der laufenden Saison. So auch beim jüngsten 20:17 bei den Washington Commanders. Wahrlich kein schöner Sieg, aber danach fragt am Ende niemand mehr.

Es ist einer der weichen Faktoren, die so ein Trainerwechsel mit sich bringen kann. Rookie Head Coach Kevin O'Connell, der auch die Spielzüge ansagt, hat die Mentalität in den Trainingseinrichtungen der Vikings einmal auf Links gedreht.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Limitierte Offense? Das Personal wäre da

Auch wenn die Statistiken der Vikings in dieser Spielzeit insgesamt nirgendwo herausragen, das Spielermaterial um explosiv zu sein ist mehr als gegeben. Nicht nur Quarterback Kirk Cousins kann mehr, als er in dieser Saison gezeigt hat (65 Prozent angekommene Bälle, 13 Touchdowns, sechs Interceptions). Auch Running Back Dalvin Cook spielt noch etwas unter seinen Möglichkeiten. 76 Yards im Schnitt pro Spiel sowie 4,6 Yards pro Lauf bei fünf Touchdowns sind gut, aber Cook hat schon gezeigt, dass er durchaus mehr kann.

Einzig Justin Jefferson sticht mit rund 108 Receiving Yards pro Spiel (867 insgesamt) heraus. Doch auch ihm gelangen erst drei Touchdowns in dieser Spielzeit.

Sorgen muss sich bei den Vikings-Fans jedoch niemand machen. Wenn man mit mäßigen bis okayen Leistungen sieben Siege aus acht Spielen geholt hat, wie viele Siege wird man dann erst holen, wenn man tatsächlich gute und sehr gute Leistungen zeigt?

Jene sehr gute Leistung wird auch von Nöten sein, um die Buffalo Bills zu schlagen. Die New York Jets haben es vorgemacht, wie man Josh Allen und Co. mit aggressiver Defense sowie mutiger Offense knacken kann.

Und wenn der Coup gegen die Bills tatsächlich gelingen sollte, dann dürfte es einige Zweifler weniger geben.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group