• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

NFL - Antonio Brown: Die möglichen Gründe für seinen Ausraster

  • Aktualisiert: 09.02.2022
  • 13:53 Uhr
  • ran.de / Kai Esser
Article Image Media
© imago images/ZUMA Wire
Anzeige

Die Karriere von Antonio Brown bei den Tampa Bay Buccaneers ist zu Ende. Nachdem er im dritten Viertel oberkörperfrei das Feld verließ, wurde Brown von den Buccaneers entlassen. Doch warum hat er das gemacht? Das weiß noch niemand so Recht. Gerüchte gibt es aber jede Menge.

Update vom 9.2.2022: Der Super Bowl 2022 ist bei SAT.1 live im TV und bei ran.de im Livestream zu sehenBei ran.de gibt es alle Informationen zur Halbzeitshow 2022 und einen Ticker vor dem Super Bowl LVI. Außerdem zeigen wir die Werbesports beim Super Bowl, wir erklären die NFL-Regeln im American Football. Und: Wir verraten, wer bei dem Event die US-Hymne singt.

München/East Rutherford - Es war eine der bizarrsten Szenen, die die NFL in den vergangenen Jahren produziert hat.

Während die Tampa Bay Buccaneers auf der einen Seite des Feldes auf dem Weg zu einem Comeback gegen die New York Jets sind, spielt sich die größere Action auf der anderen Seite ab. Antonio Brown rennt oberkörperfrei durch die Endzone in Richtung Tunnel.

Anzeige

Was war passiert?

Eigentlich begann das Spiel relativ normal, zumindest wenn man davon absieht, dass die New York Jets sich gegen die Buccaneers und Tom Brady eine komfortable Führung erarbeitet hatten.

Antonio Brown hatte bis ins dritte Quarter drei Catches für 26 Yards Raumgewinn und zwei weitere Bälle in seine Richtung, die er nicht fangen konnte, vorzuweisen.

Dann jedoch fingen die Kameras des übertragenden Senders "Fox" ein, wie Brown sein Unterhemd auszog, ins Publikum warf und in die Kabine türmte. Später wurde er außerhalb des Metlife Stadiums gesichtet, wie er auf seinen Uber-Fahrer wartete.

Wollte er nicht spielen oder sollte er nicht spielen?

Was die Gründe für diese Aktion sind, darüber weiß niemand so Recht Bescheid. Jay Glazer von "Fox" twitterte, dass Brown sich geweigert habe zu spielen. Laut ihm soll Head Coach Bruce Arians ihn sogar mehrmals aufgefordert haben, zu spielen. Als Brown sich weiter weigerte, schickte Arians ihn in die Kabine.

Angeblich, so berichtet NFL Insider Ian Rapoport am Montag, hielt sich Brown für nicht fit genug. Donnerstag und Freitag vor dem Spiel konnte er verletzungsbedingt nicht trainieren. Die Coaches waren offenbar anderer Meinung.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Studioszenen OHNE Rechtebilder

"Karma schlägt zurück" - Werner rechnet mit Brown ab

Antonio Brown hat erneut für Aufsehen gesorgt als er die Partie einfach vorzeitig verlassen hat. #ranNFL-Experte Björn Werner hat eine klare Meinung zu dem Verhalten des Receivers.

  • Video
  • 03:36 Min
  • Ab 0

Andere Quellen behaupten das genaue Gegenteil. Gene Deckerhoff, Radio-Kommentator der Buccaneers seit 1989 sagte etwa, Brown wäre unzufrieden darüber gewesen, dass er öfter mal aus dem Spiel genommen wurde.

Wieder Andere, unter anderem ran-Experte Björn Werner, spekulieren, dass Arians "AB" aus dem Spiel genommen haben soll, um bessere Statistiken seiner Nummer 81 zu verhindern. Denn: Hätte Brown acht Catches, 55 Receiving Yards und einen Touchdown mehr gehabt, hätte er insgesamt eine Million Dollar Boni erhalten, jede Statistik genau 333.333 Dollar wert.

Alles nur ein Marketing Move?

Kurz nachdem Brown umgezogen war und das Stadiongelände verlassen hatte, meldete er sich auf Twitter. Dabei postete er nur ein Foto von sich in seiner Klamottenmarke. Zum Spiel, zum Vorfall oder zu seiner bevorstehenden Entlassung sagte er nichts.

Kurz darauf veröffentlichte "AB" ein Musikvideo. "Pit Not The Palace" heißt der Track des Receivers, der in der Vergangenheit schon musikalisch auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Am Ende wissen wohl nur Bruce Arians und Antonio Brown selbst, was wirklich vorgefallen ist und warum Brown getan hat, was er getan hat. Ob Brown in dieser Saison oder überhaupt in seiner Karriere nochmal einen Vertrag unterschreibt, ist ungewiss.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.


© 2024 Seven.One Entertainment Group