• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
American Football live auf ProSieben MAXX und ran.de

NFL Draft 2023: Liga vergibt Compensatory Picks an 16 Teams

  • Aktualisiert: 11.03.2023
  • 11:11 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© IMAGO/USA TODAY Network
Anzeige

Die NFL hat die Compensatory Picks für den Draft 2023 verkündet. Insgesamt erhalten 16 verschiedene Teams 37 Extra-Picks. Als großer Gewinner entpuppen sich dabei die San Francisco 49ers.

Insgesamt 37 Compensatory Picks vergibt die NFL für den kommenden Draft 2023. 16 verschiedene Teams erhalten einen oder sogar mehrere dieser Picks.

Nach den Regeln für Compensatory Draft Picks ist ein Team, das mehr oder bessere Compensatory Free Agents (CFA) verliert, als es im Vorjahr erworben hat, berechtigt, Compensatory Draft Picks zu erhalten.

Diese Picks werden nach der dritten bis nach der siebten Runde auf der Grundlage des Wertes der verlorenen Compensatory Free Agents verteilt.

Runde 3

  • Arizona Cardinals (Pick 96)
  • Washington Commanders (Pick 97)
  • Cleveland Browns (Pick 98)
  • San Francisco 49ers (Pick 99)
  • Kansas City Chiefs (Pick 100)
  • San Francisco 49ers (Pick 101)
  • San Francisco 49ers (Pick 102)

Runde 4

  • New England Patriots (Pick 135)
Anzeige
Touchdown vor Spieltag 9 - OHNE Rechtebildern

Was ist ein Compensatory Pick? Icke klärt auf

In "Touchdown - das #ranNFL-Magazin" erklärt Icke die Compensatory Picks. Vorsicht! Das Video ist schon älter - hat aber weiter Gültigkeit, was die Erklärung angeht.

  • Video
  • 04:38 Min
  • Ab 12

Runde 5

  • Los Angeles Rams (Pick 167)
  • Arizona Cardinals (Pick 168)
  • Dallas Cowboys (Pick 169)
  • Green Bay Packers (Pick 170)
  • Los Angeles Rams (Pick 171)
  • New York Giants (Pick 172)
  • San Francicso 49ers (Pick 173)
  • Las Vegas Raiders (Pick 174)
  • Tampa Bay Buccaners (Pick 175)
  • Dallas Cowboys (Pick 176)
  • Los Angeles Rams (Pick 177

Runde 6

  • New England Patriots (Pick 210)
  • Minnesota Vikings (Pick 211)
  • Dallas Cowboys (Pick 212)
  • Arizona Cardinals (Pick 213)
  • Las Vegas Raiders (Pick 214)
  • Washington Commanders (Pick 215)
  • San Francisco 49ers (Pick 216)
  • Kansas City Chiefs (Pick 217)

Runde 7

  • Kansas City Chiefs (Pick 250)
  • Los Angeles Rams (Pick 251)
  • Tampa Bay Buccaneers (Pick 252)
  • San Francisco 49ers (Pick 253)
  • New York Giants (Pick 254)
  • San Francisco 49ers (Pick 255)
  • Green Bay Packers (Pick 256)
  • New Orleans Saints (Pick 257)
  • Chicago Bears (Pick 258)
  • Houston Texans (Pick 259)
Edmunds, Wagner, Garoppolo und Co.: Der beste Free Agent für jedes NFL-Team

Neuer Receiver für Mahomes? Der beste Free Agent für jedes Team

Ab kommender Woche dürfen Free Agents offiziell mit den Teams verhandeln und etwaige Unterschriften bekannt geben. Doch welcher Free Agent passt zu welchem Team? ran hat eine Liste zusammengestellt, welches Team sich um welchen Free Agent bemühen sollte.

  • Galerie
  • 09.03.2023
  • 15:48 Uhr

Die Höhe der Entschädigung für freie Spieler wird anhand einer Formel ermittelt, die auf dem Gehalt, der Spielzeit und den Erfolgen in der Postseason basiert. Die Formel wurde vom NFL-Managementrat entwickelt. Nicht jeder freie Spieler, den ein Verein verliert oder unter Vertrag nimmt, wird von dieser Formel erfasst.

Teams, die in der vorangegangenen Vertragsperiode einen Nettoverlust an CFAs erlitten haben, sind berechtigt, eine entsprechende Anzahl von Ausgleichs-Picks zu erhalten. Über dieses Verfahren kann kein Team mehr als vier Compensatory Picks erhalten.

Ist in einem Ligajahr die Anzahl der zugewiesenen Ausgleichsauswahlen geringer als die Anzahl der Teams in der Liga, wird den Teams eine zusätzliche Anzahl von Auswahlmöglichkeiten auf der Grundlage der Draft-Auswahlreihenfolge zugewiesen. In diesem Jahr wurden dreizehn Teams auf der Grundlage der Verrechnungsformel dreißig Zusatzauswahlen zugewiesen. Zwei Teams, den Chicago Bears und Houston Texans, werden zusätzliche Auswahlmöglichkeiten zugewiesen.

Zusätzlich zu den 30 kompensatorischen Auswahlen, die nach der Formel und den zwei zusätzlichen Auswahlen vergeben wurden, wurden fünf spezielle kompensatorische Auswahlen an drei Vereine vergeben: die Cleveland Browns, die San Francisco 49ers (drei spezielle kompensatorische Auswahlen) und die Kansas City Chiefs.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Nathan Peterman (Chicago Bears)
News

Free-Agency-Ticker: Peterman wieder Bears-Backup

Die NFL Free Agency 2023 läuft seit dem 13. März. Alle wichtigen News und Gerüchte zu Trades, Cuts und Vertragsunterschriften hier im Liveticker.

  • 31.03.2023
  • 17:43 Uhr

Diese speziellen Picks erhielten die Franchises im Rahmen einer Änderung des Tarifvertrags der Liga für das Jahr 2020, um die Chancengleichheit bei der Beschäftigung und eine integrative Belegschaft innerhalb der NFL-Vereine zu fördern.

Diese Initiative sieht vor, dass das frühere Arbeitgeber-Team eines Mitarbeiters, der einer Minderheit angehört und von einem anderen Club als Cheftrainer oder oberster Football-Führungskraft (General Manager) eingestellt wurde, eine Entschädigung in Form einer speziellen kompensatorischen Draft-Auswahl erhält.

Voraussetzung ist, dass zwei Mitarbeiter, die einer Minderheit angehören, von einer oder mehreren anderen Franchises für diese Positionen eingestellt werden. Besondere Ausgleichsauswahlen werden in der Reihenfolge nach allen anderen Compensatory Picks in Runde drei vergeben.


© 2024 Seven.One Entertainment Group