• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
NFL

Washington Commanders vor NFL-Rekordverkauf? Besitzer Dan Snyder erhält zwei Mega-Angebote

  • Aktualisiert: 30.03.2023
  • 11:57 Uhr
  • ran.de
Article Image Media
© Imago
Anzeige

Die Washington Commanders könnten die teuerste NFL-Franchise der Geschichte werden. Laut "ESPN" hat nicht nur eine von Josh Harris angeführte Investorengruppe ein Angebot vorgelegt, das dem geforderten Preis von Eigentümer Dan Snyder in Höhe von sechs Milliarden Dollar entsprechen soll.

Die Washington Commanders könnten beim Verkauf einen neuen Rekord aufstellen. 

Wie "ESPN"-Insider Adam Schefter berichtet, hat die von Josh Harris angeführte Investorengruppe offiziell ein voll finanziertes Angebot vorgelegt, das dem geforderten Preis von Eigentümer Dan Snyder in Höhe von sechs Milliarden Dollar entspricht. Aktuell sind noch die Denver Broncos mit einem Verkaufspreis von 4,65 Milliarden Dollar die teuerste NFL-Franchise der Geschichte.

Wie Schefter nur kurze Zeit später twitterte, ist ein weiteres Angebot zur Übernahme der Franchise eingegangen. Dieses stammt vom kanadischen Milliardär Steve Apostolopoulos und beläuft sich auch auf sechs Milliarden Dollar.

Der 58-Jährige Harris ist ein amerikanischer Geschäftsmann und Investor. Er war 1990 Mitbegründer von Apollo Global Management, heute eine der größten Vermögensverwaltungsgesellschaften der Welt. Sein Nettovermögen wird derzeit auf sieben Milliarden Dollar geschätzt.

Anzeige

Josh Harris besitzt bereits mehrere Sport-Teams

Harris ist auch Mitbegründer von Harris Blitzer Sports & Entertainment, einer Sport-Holdinggesellschaft, der unter anderem die Philadelphia 76ers in der NBA und die New Jersey Devils in der NHL gehören. Außerdem ist er persönlich haftender Gesellschafter des Fußball-Klubs Crystal Palace F.C. aus der englischen Premier League.

Harris' Gruppe wurde Anfang des Monats durch Mitchell Rales verstärkt, einen in Washington ansässigen Milliardär, der laut "Forbes" über ein Nettovermögen von 5,5 Milliarden Dollar verfügt. Der in der Basketball-Hall of Fame stehende Earvin "Magic" Johnson zählt demnach ebenfalls zur Investorengruppe.

NBA-Legende Johnson, der auch Miteigentümer der Los Angeles Dodgers ist, war bereits Teil der Harris-Gruppe, die im letzten Sommer erfolglos versuchte, die Broncos zu erwerben.


© 2024 Seven.One Entertainment Group