• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop

JuJu, Özil, Giannis und Co.: Die Twitch-Kanäle großer Sport-Stars


                <strong>JuJu, Alli, Giannis und Co.: Die Twitch-Kanäle großer Sport-Stars</strong><br>
                Die Coronakrise zwingt die Welt derzeit, im Haus zu bleiben und wieder öfters vor der Konsole zu sitzen. Einige Profi-Sportler nutzen deshalb ihre Zeit und unterhalten ihre Fans auf Twitch. F1-Fahrer Lando Norris brachte es beim virtuellen Grand Prix der Formel 1 immerhin auf über 100.000 Live-Zuschauer in seinem Stream. Ob NFL, NBA oder Fußball - ran.de zeigt euch einige Twitch-Kanäle großer Sportler.
JuJu, Alli, Giannis und Co.: Die Twitch-Kanäle großer Sport-Stars
Die Coronakrise zwingt die Welt derzeit, im Haus zu bleiben und wieder öfters vor der Konsole zu sitzen. Einige Profi-Sportler nutzen deshalb ihre Zeit und unterhalten ihre Fans auf Twitch. F1-Fahrer Lando Norris brachte es beim virtuellen Grand Prix der Formel 1 immerhin auf über 100.000 Live-Zuschauer in seinem Stream. Ob NFL, NBA oder Fußball - ran.de zeigt euch einige Twitch-Kanäle großer Sportler.
© not available

                <strong>JuJu Smith-Schuster</strong><br>
                JuJu Smith-Schuster ist bekannt für seine Gaming-Leidenschaft. Der Star-Receiver der Pittsburgh Steelers ballert in der Regel bei Call of Duty Warzone durch die Gegend, streamte auf seinem Kanal "juju" aber auch schon die Spiele Madden und Fortnite. 
JuJu Smith-Schuster
JuJu Smith-Schuster ist bekannt für seine Gaming-Leidenschaft. Der Star-Receiver der Pittsburgh Steelers ballert in der Regel bei Call of Duty Warzone durch die Gegend, streamte auf seinem Kanal "juju" aber auch schon die Spiele Madden und Fortnite. 
© 2019 Getty Images

                <strong>Mike Evans </strong><br>
                Auch Tom Bradys neuer Teamkollege Mike Evans ist unter "mikeevans114" auf Twitch dabei. Der Top-Receiver streamt in der Regel Fortnite und gönnt sich dabei gerne mal ein alkoholisches Getränk. Kürzlich stieß er mit seinen Zuschauern live auf die Brady-Verpflichtung seiner Buccaneers an. 
Mike Evans
Auch Tom Bradys neuer Teamkollege Mike Evans ist unter "mikeevans114" auf Twitch dabei. Der Top-Receiver streamt in der Regel Fortnite und gönnt sich dabei gerne mal ein alkoholisches Getränk. Kürzlich stieß er mit seinen Zuschauern live auf die Brady-Verpflichtung seiner Buccaneers an. 
© 2019 Getty Images

                <strong>Gordon Hayward </strong><br>
                NBA-Profi Gordon Hayward war einer der ersten Sportler auf Twitch. Der ehemalige All Star von den Boston Celtics zockt auf seinem Kanal "gdhayward" vor allem League of Legends und schlägt sich dabei wohl gar nicht schlecht. 
Gordon Hayward
NBA-Profi Gordon Hayward war einer der ersten Sportler auf Twitch. Der ehemalige All Star von den Boston Celtics zockt auf seinem Kanal "gdhayward" vor allem League of Legends und schlägt sich dabei wohl gar nicht schlecht. 
© 2020 Getty Images

                <strong>Giannis Antetokounmpo</strong><br>
                NBA-MVP Giannis Antetokounmpo wird seinen Kanal jetzt erst zusammen mit seinen Brüdern Alex, Kostas und Tanasis unter dem Namen "AntetokounBros TV" starten. Da die Brüder alle professionell Basketball spielen, kann man davon ausgehen, dass vor allem NBA 2K gespielt wird. 
Giannis Antetokounmpo
NBA-MVP Giannis Antetokounmpo wird seinen Kanal jetzt erst zusammen mit seinen Brüdern Alex, Kostas und Tanasis unter dem Namen "AntetokounBros TV" starten. Da die Brüder alle professionell Basketball spielen, kann man davon ausgehen, dass vor allem NBA 2K gespielt wird. 
© 2020 Getty Images

                <strong>Mesut Özil </strong><br>
                Mesut Özil war einer der ersten Fußball-Profis, die das Potenzial in eSports erkannt haben. Der ehemalige Nationalspieler und Weltmeister von 2014 streamte schon einige Fortnite-Runden auf dem Kanal "mesutoezil" und gründete sogar sein eigenes eSports-Team. 
Mesut Özil
Mesut Özil war einer der ersten Fußball-Profis, die das Potenzial in eSports erkannt haben. Der ehemalige Nationalspieler und Weltmeister von 2014 streamte schon einige Fortnite-Runden auf dem Kanal "mesutoezil" und gründete sogar sein eigenes eSports-Team. 
© 2020 Getty Images

                <strong>Dele Alli </strong><br>
                Tottenhams Mittelfeld-Talent Dele Alli streamt auf seinem Kanal "dele" NBA 2K, Fortnite, Call of Duty und vieles mehr. Auch Spurs-Kollege Harry Kane war schon zu Gast und bei einer Runde Fortnite dabei. 
Dele Alli
Tottenhams Mittelfeld-Talent Dele Alli streamt auf seinem Kanal "dele" NBA 2K, Fortnite, Call of Duty und vieles mehr. Auch Spurs-Kollege Harry Kane war schon zu Gast und bei einer Runde Fortnite dabei. 
© 2020 Getty Images

                <strong>Karl-Anthony Towns </strong><br>
                Auch Haywards NBA-Kollege Karl-Anthony Towns ist regelmäßiger Streamer auf Twitch und zockt in letzter Zeit vor allem Call of Duty Warzone. Auf seinem Kanal "KarlTowns" waren auch schon die Kollegen Devin Booker und Ben Simmons zu Gast. 
Karl-Anthony Towns
Auch Haywards NBA-Kollege Karl-Anthony Towns ist regelmäßiger Streamer auf Twitch und zockt in letzter Zeit vor allem Call of Duty Warzone. Auf seinem Kanal "KarlTowns" waren auch schon die Kollegen Devin Booker und Ben Simmons zu Gast. 
© 2020 Getty Images

                <strong>Keenan Allen </strong><br>
                Chargers-Receiver Keenan Allen ist zur Quarantäne-Zeit besonders aktiv und wechselt bei seiner Spieleauswahl fröhlich durch. Ob Call of Duty Warzone, NBA 2K oder Madden: "agent_213y" zockt auf seinem Kanal alles. 
Keenan Allen
Chargers-Receiver Keenan Allen ist zur Quarantäne-Zeit besonders aktiv und wechselt bei seiner Spieleauswahl fröhlich durch. Ob Call of Duty Warzone, NBA 2K oder Madden: "agent_213y" zockt auf seinem Kanal alles. 
© 2018 Getty Images

                <strong>Lando Norris </strong><br>
                Formel 1-Fahrer Lando Norris streamte erst kürzlich den virtuellen Grand Prix mit dem Spiel F1 2019 und zockte dabei vor über 100.000 Zuschauern. Dabei spielte er die Simulation mit einem Lenkrad und Pedalen. Zwischendurch rief er sogar Max Verstappen an, um ihm von seinem verpatzten Qualifying zu berichten. Sein Kanal heißt schlicht und einfach "landonorris".
Lando Norris
Formel 1-Fahrer Lando Norris streamte erst kürzlich den virtuellen Grand Prix mit dem Spiel F1 2019 und zockte dabei vor über 100.000 Zuschauern. Dabei spielte er die Simulation mit einem Lenkrad und Pedalen. Zwischendurch rief er sogar Max Verstappen an, um ihm von seinem verpatzten Qualifying zu berichten. Sein Kanal heißt schlicht und einfach "landonorris".
© 2019 Getty Images

                <strong>JuJu, Alli, Giannis und Co.: Die Twitch-Kanäle großer Sport-Stars</strong><br>
                Die Coronakrise zwingt die Welt derzeit, im Haus zu bleiben und wieder öfters vor der Konsole zu sitzen. Einige Profi-Sportler nutzen deshalb ihre Zeit und unterhalten ihre Fans auf Twitch. F1-Fahrer Lando Norris brachte es beim virtuellen Grand Prix der Formel 1 immerhin auf über 100.000 Live-Zuschauer in seinem Stream. Ob NFL, NBA oder Fußball - ran.de zeigt euch einige Twitch-Kanäle großer Sportler.

                <strong>JuJu Smith-Schuster</strong><br>
                JuJu Smith-Schuster ist bekannt für seine Gaming-Leidenschaft. Der Star-Receiver der Pittsburgh Steelers ballert in der Regel bei Call of Duty Warzone durch die Gegend, streamte auf seinem Kanal "juju" aber auch schon die Spiele Madden und Fortnite. 

                <strong>Mike Evans </strong><br>
                Auch Tom Bradys neuer Teamkollege Mike Evans ist unter "mikeevans114" auf Twitch dabei. Der Top-Receiver streamt in der Regel Fortnite und gönnt sich dabei gerne mal ein alkoholisches Getränk. Kürzlich stieß er mit seinen Zuschauern live auf die Brady-Verpflichtung seiner Buccaneers an. 

                <strong>Gordon Hayward </strong><br>
                NBA-Profi Gordon Hayward war einer der ersten Sportler auf Twitch. Der ehemalige All Star von den Boston Celtics zockt auf seinem Kanal "gdhayward" vor allem League of Legends und schlägt sich dabei wohl gar nicht schlecht. 

                <strong>Giannis Antetokounmpo</strong><br>
                NBA-MVP Giannis Antetokounmpo wird seinen Kanal jetzt erst zusammen mit seinen Brüdern Alex, Kostas und Tanasis unter dem Namen "AntetokounBros TV" starten. Da die Brüder alle professionell Basketball spielen, kann man davon ausgehen, dass vor allem NBA 2K gespielt wird. 

                <strong>Mesut Özil </strong><br>
                Mesut Özil war einer der ersten Fußball-Profis, die das Potenzial in eSports erkannt haben. Der ehemalige Nationalspieler und Weltmeister von 2014 streamte schon einige Fortnite-Runden auf dem Kanal "mesutoezil" und gründete sogar sein eigenes eSports-Team. 

                <strong>Dele Alli </strong><br>
                Tottenhams Mittelfeld-Talent Dele Alli streamt auf seinem Kanal "dele" NBA 2K, Fortnite, Call of Duty und vieles mehr. Auch Spurs-Kollege Harry Kane war schon zu Gast und bei einer Runde Fortnite dabei. 

                <strong>Karl-Anthony Towns </strong><br>
                Auch Haywards NBA-Kollege Karl-Anthony Towns ist regelmäßiger Streamer auf Twitch und zockt in letzter Zeit vor allem Call of Duty Warzone. Auf seinem Kanal "KarlTowns" waren auch schon die Kollegen Devin Booker und Ben Simmons zu Gast. 

                <strong>Keenan Allen </strong><br>
                Chargers-Receiver Keenan Allen ist zur Quarantäne-Zeit besonders aktiv und wechselt bei seiner Spieleauswahl fröhlich durch. Ob Call of Duty Warzone, NBA 2K oder Madden: "agent_213y" zockt auf seinem Kanal alles. 

                <strong>Lando Norris </strong><br>
                Formel 1-Fahrer Lando Norris streamte erst kürzlich den virtuellen Grand Prix mit dem Spiel F1 2019 und zockte dabei vor über 100.000 Zuschauern. Dabei spielte er die Simulation mit einem Lenkrad und Pedalen. Zwischendurch rief er sogar Max Verstappen an, um ihm von seinem verpatzten Qualifying zu berichten. Sein Kanal heißt schlicht und einfach "landonorris".

© 2024 Seven.One Entertainment Group