• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop
Update

FC Bayern München - Transfergerüchte: Real Madrid wohl mit Alphonso Davies einig - Absprache für 2024 und 2025 gültig?

<strong>Transfergerüchte des FC Bayern München</strong><br>
                Das Transferfenster ist geschlossen. Dennoch gibt es rund um den FC Bayern unzählige Gerüchte. Welche Spieler werden verpflichtet? Wer könnte gehen?&nbsp;<strong><em>ran</em></strong> zeigt die Gerüchte rund um die Münchner. (Stand: 26. Februar 2024)
Transfergerüchte des FC Bayern München
Das Transferfenster ist geschlossen. Dennoch gibt es rund um den FC Bayern unzählige Gerüchte. Welche Spieler werden verpflichtet? Wer könnte gehen? ran zeigt die Gerüchte rund um die Münchner. (Stand: 26. Februar 2024)
© Imago
<strong>Alphonso Davies (FC Bayern München)<br></strong>Laut "The Athletic" hat sich Real Madrid mündlich mit Linksverteidiger Alphonso Davies geeinigt. Die Absprache soll sowohl für das kommende Transferfenster als auch für 2025 gültig sein, wenn der Vertrag des Kanadiers ausläuft. Der FCB will einen ablösefreien Wechsel wohl verhindern und soll deshalb einen Verkauf in diesem Sommer präferieren.
Alphonso Davies (FC Bayern München)
Laut "The Athletic" hat sich Real Madrid mündlich mit Linksverteidiger Alphonso Davies geeinigt. Die Absprache soll sowohl für das kommende Transferfenster als auch für 2025 gültig sein, wenn der Vertrag des Kanadiers ausläuft. Der FCB will einen ablösefreien Wechsel wohl verhindern und soll deshalb einen Verkauf in diesem Sommer präferieren.
© 2024 Getty Images
<strong>Alejandro Grimaldo (Bayer Leverkusen)</strong><br>Der FC Bayern bereitet sich auf einen möglichen Abschied von Alphonso Davies vor. Demnach hat der FCB bereits drei potenzielle Nachfolger im Visier. Einer davon : Alejandro Grimaldo. Der 28-Jährige brilliert bei Bayer Leverkuen. Uli Hoeneß outete sich erst kürzlich als Fan. Sein Marktwert beläuft sich auf 35 Millionen.
Alejandro Grimaldo (Bayer Leverkusen)
Der FC Bayern bereitet sich auf einen möglichen Abschied von Alphonso Davies vor. Demnach hat der FCB bereits drei potenzielle Nachfolger im Visier. Einer davon : Alejandro Grimaldo. Der 28-Jährige brilliert bei Bayer Leverkuen. Uli Hoeneß outete sich erst kürzlich als Fan. Sein Marktwert beläuft sich auf 35 Millionen.
© 2023 Getty Images
<strong>Theo Hernandez (AC Mailand)</strong><br>Der zweite potenzielle Davies-Ersatz hat für Bayern-Fans einen bekannten Namen. Es ist der kleine Bruder von Lucas Hernandez, Theo. Der 26-Jährige hat sich bei Milan zu einem der besten Linksverteidiger Europas gemausert. Laut "kicker" und "Bild" hat die Bayern-Führung den Franzosen längst auf dem Schirm. Eine Verpflichtung könnte teuer werden, denn Milan will Hernandez eigentlich behalten.&nbsp;
Theo Hernandez (AC Mailand)
Der zweite potenzielle Davies-Ersatz hat für Bayern-Fans einen bekannten Namen. Es ist der kleine Bruder von Lucas Hernandez, Theo. Der 26-Jährige hat sich bei Milan zu einem der besten Linksverteidiger Europas gemausert. Laut "kicker" und "Bild" hat die Bayern-Führung den Franzosen längst auf dem Schirm. Eine Verpflichtung könnte teuer werden, denn Milan will Hernandez eigentlich behalten. 
© 2024 Getty Images
<strong>Destiny Udogie (Tottenham Hotspur)</strong><br>Als dritte Option nennt "ESPN"-Transferexperte Konur Destiny Udogie. Der 21-jährige Italiener kickt erst seit dieser Saison bei Tottenham Hotspur. Sein Marktwert wird schon jetzt auf 40 Millionen Euro geschätzt. In seiner ersten Saison bringt er es bereits auf 23 Einsätze. Mit zwei Treffern und drei Assists hat der Verteidiger auch Zug zum Tor. Haken: Sein Vertrag läuft noch bis 2030.
Destiny Udogie (Tottenham Hotspur)
Als dritte Option nennt "ESPN"-Transferexperte Konur Destiny Udogie. Der 21-jährige Italiener kickt erst seit dieser Saison bei Tottenham Hotspur. Sein Marktwert wird schon jetzt auf 40 Millionen Euro geschätzt. In seiner ersten Saison bringt er es bereits auf 23 Einsätze. Mit zwei Treffern und drei Assists hat der Verteidiger auch Zug zum Tor. Haken: Sein Vertrag läuft noch bis 2030.
© 2024 Getty Images
<strong>Marquinhos (Paris St. Germain)</strong><br>Nachdem "UOL Esporte" über ein angebliches Interesse des FC Bayern an PSG-Star Marquinhos berichtete, hat sich dessen Coach Luis Enrique auf einer Pressekonferenz dazu geäußert. "Wenn Spieler PSG verlassen, dann, weil ihr Vertrag ausläuft oder der Verein sie verkaufen will. Ich glaube, das ist bei Marquinhos nicht der Fall", sieht der Spanier die Gerüchte gelassen ...
Marquinhos (Paris St. Germain)
Nachdem "UOL Esporte" über ein angebliches Interesse des FC Bayern an PSG-Star Marquinhos berichtete, hat sich dessen Coach Luis Enrique auf einer Pressekonferenz dazu geäußert. "Wenn Spieler PSG verlassen, dann, weil ihr Vertrag ausläuft oder der Verein sie verkaufen will. Ich glaube, das ist bei Marquinhos nicht der Fall", sieht der Spanier die Gerüchte gelassen ...
© Gribaudi/ImagePhoto
<strong>Marquinhos (Paris St. Germain)</strong><br>Der Brasilianer hat bei PSG noch einen langfristigen Vertrag bis 2028 und sei laut Enrique "ein Top-Spieler, er ist immer auf seinem Niveau, er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns". Hört sich also nicht so an, als hätten die Bayern gute Karten im angeblichen Poker um den PSG-Kapitän, falls sich das Interesse bestätigen sollte.
Marquinhos (Paris St. Germain)
Der Brasilianer hat bei PSG noch einen langfristigen Vertrag bis 2028 und sei laut Enrique "ein Top-Spieler, er ist immer auf seinem Niveau, er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns". Hört sich also nicht so an, als hätten die Bayern gute Karten im angeblichen Poker um den PSG-Kapitän, falls sich das Interesse bestätigen sollte.
© Ricardo Larreina Amador
<strong>Federico Redondo (Inter Miami)</strong><br>Kürzlich wurde über ein vermeintliche Interesse des FCB an Sechser Federico Redondo berichtet. Der Sohn von Ex-Real-Stars Fernando Redondo hat nun eine Zukunftsentscheidung getroffen und den Münchnern indirekt einen Korb gegeben. Der 21-Jährige wechselt von den Argentinos Juniors in die MLS zu Inter Miami. Die Ablösesumme soll bei knapp 7,5 Millionen Euro liegen.
Federico Redondo (Inter Miami)
Kürzlich wurde über ein vermeintliche Interesse des FCB an Sechser Federico Redondo berichtet. Der Sohn von Ex-Real-Stars Fernando Redondo hat nun eine Zukunftsentscheidung getroffen und den Münchnern indirekt einen Korb gegeben. Der 21-Jährige wechselt von den Argentinos Juniors in die MLS zu Inter Miami. Die Ablösesumme soll bei knapp 7,5 Millionen Euro liegen.
© IMAGO/AFLOSPORT
<strong>Mathys Tel (FC Bayern München)</strong><br>Der Abgang von Coach Thomas Tuchel könnte auch Auswirkungen auf Mathys Tel haben. Laut Transferexperte Fabrizio Romano soll der von einigen Topklubs umworbene Stürmer nun doch einen Verbleib beim FCB in Erwägung ziehen. Dem Bericht nach wolle der Franzose aber garantierte Einsatzzeiten, da er in der laufenden Saison zumeist nur als Joker gefragt ist. Tels Vertrag läuft bis 2027.
Mathys Tel (FC Bayern München)
Der Abgang von Coach Thomas Tuchel könnte auch Auswirkungen auf Mathys Tel haben. Laut Transferexperte Fabrizio Romano soll der von einigen Topklubs umworbene Stürmer nun doch einen Verbleib beim FCB in Erwägung ziehen. Dem Bericht nach wolle der Franzose aber garantierte Einsatzzeiten, da er in der laufenden Saison zumeist nur als Joker gefragt ist. Tels Vertrag läuft bis 2027.
© ANP
<strong>Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen)</strong><br>Laut der "Sport Bild" bemüht sich der FC Bayern München aus finanziellen Gründen nicht um eine Verpflichtung von Florian Wirtz. Der Rekordmeister geht davon aus, dass der 20-Jährige mindestens 130 Millionen Euro Ablöse und ca. 15 Millionen Euro Gehalt im Jahr kosten würde. Dies wäre im Gesamtpaket selbst für die Bayern zu viel. Wirtz' Vertrag in Leverkusen läuft noch bis 2027.
Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen)
Laut der "Sport Bild" bemüht sich der FC Bayern München aus finanziellen Gründen nicht um eine Verpflichtung von Florian Wirtz. Der Rekordmeister geht davon aus, dass der 20-Jährige mindestens 130 Millionen Euro Ablöse und ca. 15 Millionen Euro Gehalt im Jahr kosten würde. Dies wäre im Gesamtpaket selbst für die Bayern zu viel. Wirtz' Vertrag in Leverkusen läuft noch bis 2027.
© Team 2
<strong>Serhou Guirassy (VfB Stuttgart)</strong><br>Seit Wochen wabert das Gerücht umher, dass Stürmer Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München wechseln könnte. Laut "Bild" ist der Guineer auch "geschmeichelt" vom Münchner Interesse und wäre einem Wechsel nicht abgeneigt. Knackpunkt wäre aber wohl die Einsatzzeit. Da Harry Kane die klare Nummer eins im Sturm ist, würde Guirassy vermutlich deutlich weniger spielen als beim VfB.
Serhou Guirassy (VfB Stuttgart)
Seit Wochen wabert das Gerücht umher, dass Stürmer Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München wechseln könnte. Laut "Bild" ist der Guineer auch "geschmeichelt" vom Münchner Interesse und wäre einem Wechsel nicht abgeneigt. Knackpunkt wäre aber wohl die Einsatzzeit. Da Harry Kane die klare Nummer eins im Sturm ist, würde Guirassy vermutlich deutlich weniger spielen als beim VfB.
© Pressefoto Baumann
<strong>Adrien Rabiot (Juventus Turin)</strong><br>Der FC Bayern schielt laut "Sportbild" auf der Suche nach Verstärkungen für den Sommer wohl nach Italien. Dem Bericht zufolge wird bei den Münchnern intern der Name von Juve-Star Adrien Rabiot diskutiert. Der 28-jährige Franzose könnte sogar ablösefrei zu den Bayern wechseln, da sein Vertrag am 30. Juni 2024 ausläuft. Fraglich sei allerdings, ...
Adrien Rabiot (Juventus Turin)
Der FC Bayern schielt laut "Sportbild" auf der Suche nach Verstärkungen für den Sommer wohl nach Italien. Dem Bericht zufolge wird bei den Münchnern intern der Name von Juve-Star Adrien Rabiot diskutiert. Der 28-jährige Franzose könnte sogar ablösefrei zu den Bayern wechseln, da sein Vertrag am 30. Juni 2024 ausläuft. Fraglich sei allerdings, ...
© Gribaudi/ImagePhoto
<strong>Adrien Rabiot (Juventus Turin)</strong><br>... ob Rabiot dem Profil der gesuchten Holding Six entspricht. Genau darüber werde bei den Bayern nun intern diskutiert, wie es im Bericht heißt. Das frühere PSG-Talent Rabiot gilt zwar als Spieler, der durchaus auf der Sechser-Position spielen kann, den aber auch ein gewisser Offensivdrang auszeichnet.&nbsp;
Adrien Rabiot (Juventus Turin)
... ob Rabiot dem Profil der gesuchten Holding Six entspricht. Genau darüber werde bei den Bayern nun intern diskutiert, wie es im Bericht heißt. Das frühere PSG-Talent Rabiot gilt zwar als Spieler, der durchaus auf der Sechser-Position spielen kann, den aber auch ein gewisser Offensivdrang auszeichnet. 
© SOPA Images
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Neben Davies soll auch Joshua Kimmich ein Thema bei ManUtd als möglicher Sommer-Neuzugang 2024 sein. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft ebenfalls noch bis 2025, entsprechend heißt auch hier wohl die Bayern-Devise für den Sommer: Verlängern oder verkaufen. Pikanterweise wurde Kimmich zuletzt&nbsp; mit United Stadtrivalen ManCity in Verbindung gebracht.
Joshua Kimmich (FC Bayern München)
Neben Davies soll auch Joshua Kimmich ein Thema bei ManUtd als möglicher Sommer-Neuzugang 2024 sein. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft ebenfalls noch bis 2025, entsprechend heißt auch hier wohl die Bayern-Devise für den Sommer: Verlängern oder verkaufen. Pikanterweise wurde Kimmich zuletzt  mit United Stadtrivalen ManCity in Verbindung gebracht.
© IMAGO/Pius Koller
<strong>Frans Krätzig (FC Bayern München)</strong><br>Youngster Frans Krätzig wird an Austria Wien verliehen, wo er Spielpraxis sammeln soll. "Frans Krätzig ist in einer Phase seiner jungen Karriere, in der er regelmäßig zum Einsatz kommen muss, um sein Niveau kontinuierlich steigern zu können. Bei Austria Wien hat er die Chance, die nächsten Schritte im Profibereich zu machen. Wir werden seine Entwicklung in den kommenden Monaten sehr genau beobachten", sagte Sportdirektor Christoph Freund.
Frans Krätzig (FC Bayern München)
Youngster Frans Krätzig wird an Austria Wien verliehen, wo er Spielpraxis sammeln soll. "Frans Krätzig ist in einer Phase seiner jungen Karriere, in der er regelmäßig zum Einsatz kommen muss, um sein Niveau kontinuierlich steigern zu können. Bei Austria Wien hat er die Chance, die nächsten Schritte im Profibereich zu machen. Wir werden seine Entwicklung in den kommenden Monaten sehr genau beobachten", sagte Sportdirektor Christoph Freund.
© 2023 imago
<strong>Leroy Sane (FC Bayern München)</strong><br>Leroy Sane soll dem FC Barcelona eine Absage erteilt haben. Das berichtet die spanische "Sport". Demnach sei der Flügelflitzer vom Zögern der Katalanen genervt gewesen. Der hoch verschuldete Klub wollte einen Wechsel noch hinauszögern, um die finanziellen Möglichkeiten abzustecken. Jetzt haben Sane selbst einem Transfer einen Riegel vorgeschoben.
Leroy Sane (FC Bayern München)
Leroy Sane soll dem FC Barcelona eine Absage erteilt haben. Das berichtet die spanische "Sport". Demnach sei der Flügelflitzer vom Zögern der Katalanen genervt gewesen. Der hoch verschuldete Klub wollte einen Wechsel noch hinauszögern, um die finanziellen Möglichkeiten abzustecken. Jetzt haben Sane selbst einem Transfer einen Riegel vorgeschoben.
© 2024 imago
<strong>Transfergerüchte des FC Bayern München</strong><br>
                Das Transferfenster ist geschlossen. Dennoch gibt es rund um den FC Bayern unzählige Gerüchte. Welche Spieler werden verpflichtet? Wer könnte gehen?&nbsp;<strong><em>ran</em></strong> zeigt die Gerüchte rund um die Münchner. (Stand: 26. Februar 2024)
<strong>Alphonso Davies (FC Bayern München)<br></strong>Laut "The Athletic" hat sich Real Madrid mündlich mit Linksverteidiger Alphonso Davies geeinigt. Die Absprache soll sowohl für das kommende Transferfenster als auch für 2025 gültig sein, wenn der Vertrag des Kanadiers ausläuft. Der FCB will einen ablösefreien Wechsel wohl verhindern und soll deshalb einen Verkauf in diesem Sommer präferieren.
<strong>Alejandro Grimaldo (Bayer Leverkusen)</strong><br>Der FC Bayern bereitet sich auf einen möglichen Abschied von Alphonso Davies vor. Demnach hat der FCB bereits drei potenzielle Nachfolger im Visier. Einer davon : Alejandro Grimaldo. Der 28-Jährige brilliert bei Bayer Leverkuen. Uli Hoeneß outete sich erst kürzlich als Fan. Sein Marktwert beläuft sich auf 35 Millionen.
<strong>Theo Hernandez (AC Mailand)</strong><br>Der zweite potenzielle Davies-Ersatz hat für Bayern-Fans einen bekannten Namen. Es ist der kleine Bruder von Lucas Hernandez, Theo. Der 26-Jährige hat sich bei Milan zu einem der besten Linksverteidiger Europas gemausert. Laut "kicker" und "Bild" hat die Bayern-Führung den Franzosen längst auf dem Schirm. Eine Verpflichtung könnte teuer werden, denn Milan will Hernandez eigentlich behalten.&nbsp;
<strong>Destiny Udogie (Tottenham Hotspur)</strong><br>Als dritte Option nennt "ESPN"-Transferexperte Konur Destiny Udogie. Der 21-jährige Italiener kickt erst seit dieser Saison bei Tottenham Hotspur. Sein Marktwert wird schon jetzt auf 40 Millionen Euro geschätzt. In seiner ersten Saison bringt er es bereits auf 23 Einsätze. Mit zwei Treffern und drei Assists hat der Verteidiger auch Zug zum Tor. Haken: Sein Vertrag läuft noch bis 2030.
<strong>Marquinhos (Paris St. Germain)</strong><br>Nachdem "UOL Esporte" über ein angebliches Interesse des FC Bayern an PSG-Star Marquinhos berichtete, hat sich dessen Coach Luis Enrique auf einer Pressekonferenz dazu geäußert. "Wenn Spieler PSG verlassen, dann, weil ihr Vertrag ausläuft oder der Verein sie verkaufen will. Ich glaube, das ist bei Marquinhos nicht der Fall", sieht der Spanier die Gerüchte gelassen ...
<strong>Marquinhos (Paris St. Germain)</strong><br>Der Brasilianer hat bei PSG noch einen langfristigen Vertrag bis 2028 und sei laut Enrique "ein Top-Spieler, er ist immer auf seinem Niveau, er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns". Hört sich also nicht so an, als hätten die Bayern gute Karten im angeblichen Poker um den PSG-Kapitän, falls sich das Interesse bestätigen sollte.
<strong>Federico Redondo (Inter Miami)</strong><br>Kürzlich wurde über ein vermeintliche Interesse des FCB an Sechser Federico Redondo berichtet. Der Sohn von Ex-Real-Stars Fernando Redondo hat nun eine Zukunftsentscheidung getroffen und den Münchnern indirekt einen Korb gegeben. Der 21-Jährige wechselt von den Argentinos Juniors in die MLS zu Inter Miami. Die Ablösesumme soll bei knapp 7,5 Millionen Euro liegen.
<strong>Mathys Tel (FC Bayern München)</strong><br>Der Abgang von Coach Thomas Tuchel könnte auch Auswirkungen auf Mathys Tel haben. Laut Transferexperte Fabrizio Romano soll der von einigen Topklubs umworbene Stürmer nun doch einen Verbleib beim FCB in Erwägung ziehen. Dem Bericht nach wolle der Franzose aber garantierte Einsatzzeiten, da er in der laufenden Saison zumeist nur als Joker gefragt ist. Tels Vertrag läuft bis 2027.
<strong>Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen)</strong><br>Laut der "Sport Bild" bemüht sich der FC Bayern München aus finanziellen Gründen nicht um eine Verpflichtung von Florian Wirtz. Der Rekordmeister geht davon aus, dass der 20-Jährige mindestens 130 Millionen Euro Ablöse und ca. 15 Millionen Euro Gehalt im Jahr kosten würde. Dies wäre im Gesamtpaket selbst für die Bayern zu viel. Wirtz' Vertrag in Leverkusen läuft noch bis 2027.
<strong>Serhou Guirassy (VfB Stuttgart)</strong><br>Seit Wochen wabert das Gerücht umher, dass Stürmer Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München wechseln könnte. Laut "Bild" ist der Guineer auch "geschmeichelt" vom Münchner Interesse und wäre einem Wechsel nicht abgeneigt. Knackpunkt wäre aber wohl die Einsatzzeit. Da Harry Kane die klare Nummer eins im Sturm ist, würde Guirassy vermutlich deutlich weniger spielen als beim VfB.
<strong>Adrien Rabiot (Juventus Turin)</strong><br>Der FC Bayern schielt laut "Sportbild" auf der Suche nach Verstärkungen für den Sommer wohl nach Italien. Dem Bericht zufolge wird bei den Münchnern intern der Name von Juve-Star Adrien Rabiot diskutiert. Der 28-jährige Franzose könnte sogar ablösefrei zu den Bayern wechseln, da sein Vertrag am 30. Juni 2024 ausläuft. Fraglich sei allerdings, ...
<strong>Adrien Rabiot (Juventus Turin)</strong><br>... ob Rabiot dem Profil der gesuchten Holding Six entspricht. Genau darüber werde bei den Bayern nun intern diskutiert, wie es im Bericht heißt. Das frühere PSG-Talent Rabiot gilt zwar als Spieler, der durchaus auf der Sechser-Position spielen kann, den aber auch ein gewisser Offensivdrang auszeichnet.&nbsp;
<strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>Neben Davies soll auch Joshua Kimmich ein Thema bei ManUtd als möglicher Sommer-Neuzugang 2024 sein. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft ebenfalls noch bis 2025, entsprechend heißt auch hier wohl die Bayern-Devise für den Sommer: Verlängern oder verkaufen. Pikanterweise wurde Kimmich zuletzt&nbsp; mit United Stadtrivalen ManCity in Verbindung gebracht.
<strong>Frans Krätzig (FC Bayern München)</strong><br>Youngster Frans Krätzig wird an Austria Wien verliehen, wo er Spielpraxis sammeln soll. "Frans Krätzig ist in einer Phase seiner jungen Karriere, in der er regelmäßig zum Einsatz kommen muss, um sein Niveau kontinuierlich steigern zu können. Bei Austria Wien hat er die Chance, die nächsten Schritte im Profibereich zu machen. Wir werden seine Entwicklung in den kommenden Monaten sehr genau beobachten", sagte Sportdirektor Christoph Freund.
<strong>Leroy Sane (FC Bayern München)</strong><br>Leroy Sane soll dem FC Barcelona eine Absage erteilt haben. Das berichtet die spanische "Sport". Demnach sei der Flügelflitzer vom Zögern der Katalanen genervt gewesen. Der hoch verschuldete Klub wollte einen Wechsel noch hinauszögern, um die finanziellen Möglichkeiten abzustecken. Jetzt haben Sane selbst einem Transfer einen Riegel vorgeschoben.
Weitere News und Videos zum Fussball
Mbappe PL
News

Mega-Angebot! Mbappe lehnt wohl Premier League-Offerte ab

  • 26.02.2024
  • 17:49 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group