• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop

Frans Krätzig und Co.: Diese Talente hat der FC Bayern aktuell nach Österreich verliehen

Beim FC Bayern setzt sich mit der Leihe von Frans Krätzig (re.) zu Austria Wien ein Trend fort. Damit wird ein weiteres Münchner Talent in Österreich geparkt. <em><strong>ran</strong></em> stellt die derzeit nach Österreich verliehenen Bayern-Talente näher vor. (Stand: 7. Februar 2024)
Beim FC Bayern setzt sich mit der Leihe von Frans Krätzig (re.) zu Austria Wien ein Trend fort. Damit wird ein weiteres Münchner Talent in Österreich geparkt. ran stellt die derzeit nach Österreich verliehenen Bayern-Talente näher vor. (Stand: 7. Februar 2024)© imago/twitter@FCAdmiraWacker
<strong>Frans Krätzig (Austria Wien)</strong><br>Nun also auch Frans Krätzig! Das Münchner Talent wurde Anfang Februar 2024 für ein halbes Jahr an Austria Wien verliehen. Unter dem früheren Stuttgart-Trainer Michael Wimmer soll der 21 Jahre alte Linksverteidiger nun regelmäßige Spielpraxis in der österreichischen Bundesliga sammeln. In der bisherigen Saison kam er zu sieben Pflichtspiel-Einsätzen für die Bayern-Profis.
Frans Krätzig (Austria Wien)
Nun also auch Frans Krätzig! Das Münchner Talent wurde Anfang Februar 2024 für ein halbes Jahr an Austria Wien verliehen. Unter dem früheren Stuttgart-Trainer Michael Wimmer soll der 21 Jahre alte Linksverteidiger nun regelmäßige Spielpraxis in der österreichischen Bundesliga sammeln. In der bisherigen Saison kam er zu sieben Pflichtspiel-Einsätzen für die Bayern-Profis.
© twitter@FKAustriaWien
<strong>Torben Rhein (Austria Lustenau)</strong><br>Schon seit dem Sommer 2022 spielt Bayern-Talent Torben Rhein auf Leihbasis für den österreichischen Bundesligisten Austria Lustenau. In der laufenden Saison kam der gebürtige Berliner für das Tabellenschlusslicht zu 16 Liga-Einsätzen. In München läuft der Vertrag des 21-Jährigen noch bis 2025.&nbsp;
Torben Rhein (Austria Lustenau)
Schon seit dem Sommer 2022 spielt Bayern-Talent Torben Rhein auf Leihbasis für den österreichischen Bundesligisten Austria Lustenau. In der laufenden Saison kam der gebürtige Berliner für das Tabellenschlusslicht zu 16 Liga-Einsätzen. In München läuft der Vertrag des 21-Jährigen noch bis 2025. 
© Eibner Europa
<strong>Angelo Brückner (TSV Hartberg)</strong><br>Mit Angelo Brückner haben die Bayern im Sommer 2023 ein Talent beim TSV Hartberg geparkt. Der 20 Jahre alte Verteidiger kam bislang nur sporadisch zum Einsatz, durfte unter Trainer Markus Schopp sechs Mal in der Bundesliga ran (110 Minuten). Auch Brückners Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2025. Bislang kam er bei den Münchnern nur für die Amateure zum Einsatz.&nbsp;
Angelo Brückner (TSV Hartberg)
Mit Angelo Brückner haben die Bayern im Sommer 2023 ein Talent beim TSV Hartberg geparkt. Der 20 Jahre alte Verteidiger kam bislang nur sporadisch zum Einsatz, durfte unter Trainer Markus Schopp sechs Mal in der Bundesliga ran (110 Minuten). Auch Brückners Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2025. Bislang kam er bei den Münchnern nur für die Amateure zum Einsatz. 
© GEPA pictures
<strong>Leon Fust&nbsp;(SKU Amstetten)</strong><br>Erst kürzlich kam mit Leon Fust ein weiteres Talent des FC Bayern nach Österreich. Der 21-Jährige heuert bei Amstetten an, dem abgeschlagenen Schlusslicht der zweithöchsten Spielklasse. Beim FC Bayern kam der Außenverteidiger im Herbst nur zu fünf Einsätzen für die Regionalliga-Amateure.&nbsp;
Leon Fust (SKU Amstetten)
Erst kürzlich kam mit Leon Fust ein weiteres Talent des FC Bayern nach Österreich. Der 21-Jährige heuert bei Amstetten an, dem abgeschlagenen Schlusslicht der zweithöchsten Spielklasse. Beim FC Bayern kam der Außenverteidiger im Herbst nur zu fünf Einsätzen für die Regionalliga-Amateure. 
© instagram@skuamstetten
<strong>Barry Hepburn (DSV Leoben)</strong><br>Ebenfalls erst kürzlich stieß der Schotte Barry Hepburn zum Zweitligisten DSV Leoben. Bei seinem Pflichtspiel-Debüt für die Steirer war der Leihspieler dann auch gleich entscheidend. Seine Vorlage zum 2:1 gegen Altach sorgte für den sensationellen Halbfinal-Einzug Leobens im österreichischen Pokal. Im Herbst war Hepburn noch in seine Heimat zu Queen's Park&nbsp;verliehen.
Barry Hepburn (DSV Leoben)
Ebenfalls erst kürzlich stieß der Schotte Barry Hepburn zum Zweitligisten DSV Leoben. Bei seinem Pflichtspiel-Debüt für die Steirer war der Leihspieler dann auch gleich entscheidend. Seine Vorlage zum 2:1 gegen Altach sorgte für den sensationellen Halbfinal-Einzug Leobens im österreichischen Pokal. Im Herbst war Hepburn noch in seine Heimat zu Queen's Park verliehen.
© instagram@dsv_leoben
<strong>Lenn Jastremski (Grazer AK)</strong><br>Nach enttäuschender Leihe im Herbst zum Drittligisten Ulm versucht es&nbsp; Lenn Jastremski erneut in Österreich. Wie schon im Frühjahr 2023, wird der Stürmer auch das Frühjahr 2024 für den Zweitligisten Grazer AK bestreiten. Sofort nach der Graz-Rückkehr präsentierte sich Jastremski in starker Form. Beim ersten Testspiel nach der Rückkehr erzielte er einen Viererpack.
Lenn Jastremski (Grazer AK)
Nach enttäuschender Leihe im Herbst zum Drittligisten Ulm versucht es  Lenn Jastremski erneut in Österreich. Wie schon im Frühjahr 2023, wird der Stürmer auch das Frühjahr 2024 für den Zweitligisten Grazer AK bestreiten. Sofort nach der Graz-Rückkehr präsentierte sich Jastremski in starker Form. Beim ersten Testspiel nach der Rückkehr erzielte er einen Viererpack.
© twitter@grazerak
<strong>Benjamin Dibrani (Schwarz-Weiß Bregenz)</strong><br>Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler Benjamin Dibrani versucht sich beim Zweitligisten Schwarz-Weiß Bregenz. Im Herbst kam der Kosovare nur selten zum Einsatz (vier Spiele, 83 Minuten). Nun kann er auf einen Effekt durch den Trainerwechsel hoffen. Der neue Coach Markus Mader hat in Lustenau immerhin schon gute Erfahrungen mit FCB-Talent Torben Rhein gemacht.
Benjamin Dibrani (Schwarz-Weiß Bregenz)
Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler Benjamin Dibrani versucht sich beim Zweitligisten Schwarz-Weiß Bregenz. Im Herbst kam der Kosovare nur selten zum Einsatz (vier Spiele, 83 Minuten). Nun kann er auf einen Effekt durch den Trainerwechsel hoffen. Der neue Coach Markus Mader hat in Lustenau immerhin schon gute Erfahrungen mit FCB-Talent Torben Rhein gemacht.
© imago/twitter@swb1919
<strong>Luka Parkadze (FC Admira Wacker Mödling)</strong><br>Nur gut einen Monat nach seiner Verpflichtung gaben die Bayern das georgische Talent Luka Parkadze schon wieder ab. Der 18 Jahre alte Mittelfeldmann soll beim österreichischen Zweitligisten Admira Wacker Mödling reifen. Bislang klappt das aber noch überhaupt nicht. Wegen unter anderem Verletzungen kam Parkadze nur zu einem Liga-Einsatz im Herbst.&nbsp;
Luka Parkadze (FC Admira Wacker Mödling)
Nur gut einen Monat nach seiner Verpflichtung gaben die Bayern das georgische Talent Luka Parkadze schon wieder ab. Der 18 Jahre alte Mittelfeldmann soll beim österreichischen Zweitligisten Admira Wacker Mödling reifen. Bislang klappt das aber noch überhaupt nicht. Wegen unter anderem Verletzungen kam Parkadze nur zu einem Liga-Einsatz im Herbst. 
© twitter@FCAdmiraWacker
<strong>Shaoziyang Liu (SV Ried)</strong><br>Keeper Shaoziyang Liu ist in Österreich schon viel rumgekommen. Nach Austria Klagenfurt und dem Grazer AK ist Ried die dritte Leihstation des 20-Jährigen. Bei keinem der Klubs konnte sich der Chinese behaupten, spielte nur in den zweiten Mannschaften. Im Herbst spielte er in der Regionalliga (dritthöchste Spielklasse) für die Ried-Amateure acht Mal, kassierte 22 Gegentore.
Shaoziyang Liu (SV Ried)
Keeper Shaoziyang Liu ist in Österreich schon viel rumgekommen. Nach Austria Klagenfurt und dem Grazer AK ist Ried die dritte Leihstation des 20-Jährigen. Bei keinem der Klubs konnte sich der Chinese behaupten, spielte nur in den zweiten Mannschaften. Im Herbst spielte er in der Regionalliga (dritthöchste Spielklasse) für die Ried-Amateure acht Mal, kassierte 22 Gegentore.
© GEPA pictures
Beim FC Bayern setzt sich mit der Leihe von Frans Krätzig (re.) zu Austria Wien ein Trend fort. Damit wird ein weiteres Münchner Talent in Österreich geparkt. <em><strong>ran</strong></em> stellt die derzeit nach Österreich verliehenen Bayern-Talente näher vor. (Stand: 7. Februar 2024)
<strong>Frans Krätzig (Austria Wien)</strong><br>Nun also auch Frans Krätzig! Das Münchner Talent wurde Anfang Februar 2024 für ein halbes Jahr an Austria Wien verliehen. Unter dem früheren Stuttgart-Trainer Michael Wimmer soll der 21 Jahre alte Linksverteidiger nun regelmäßige Spielpraxis in der österreichischen Bundesliga sammeln. In der bisherigen Saison kam er zu sieben Pflichtspiel-Einsätzen für die Bayern-Profis.
<strong>Torben Rhein (Austria Lustenau)</strong><br>Schon seit dem Sommer 2022 spielt Bayern-Talent Torben Rhein auf Leihbasis für den österreichischen Bundesligisten Austria Lustenau. In der laufenden Saison kam der gebürtige Berliner für das Tabellenschlusslicht zu 16 Liga-Einsätzen. In München läuft der Vertrag des 21-Jährigen noch bis 2025.&nbsp;
<strong>Angelo Brückner (TSV Hartberg)</strong><br>Mit Angelo Brückner haben die Bayern im Sommer 2023 ein Talent beim TSV Hartberg geparkt. Der 20 Jahre alte Verteidiger kam bislang nur sporadisch zum Einsatz, durfte unter Trainer Markus Schopp sechs Mal in der Bundesliga ran (110 Minuten). Auch Brückners Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2025. Bislang kam er bei den Münchnern nur für die Amateure zum Einsatz.&nbsp;
<strong>Leon Fust&nbsp;(SKU Amstetten)</strong><br>Erst kürzlich kam mit Leon Fust ein weiteres Talent des FC Bayern nach Österreich. Der 21-Jährige heuert bei Amstetten an, dem abgeschlagenen Schlusslicht der zweithöchsten Spielklasse. Beim FC Bayern kam der Außenverteidiger im Herbst nur zu fünf Einsätzen für die Regionalliga-Amateure.&nbsp;
<strong>Barry Hepburn (DSV Leoben)</strong><br>Ebenfalls erst kürzlich stieß der Schotte Barry Hepburn zum Zweitligisten DSV Leoben. Bei seinem Pflichtspiel-Debüt für die Steirer war der Leihspieler dann auch gleich entscheidend. Seine Vorlage zum 2:1 gegen Altach sorgte für den sensationellen Halbfinal-Einzug Leobens im österreichischen Pokal. Im Herbst war Hepburn noch in seine Heimat zu Queen's Park&nbsp;verliehen.
<strong>Lenn Jastremski (Grazer AK)</strong><br>Nach enttäuschender Leihe im Herbst zum Drittligisten Ulm versucht es&nbsp; Lenn Jastremski erneut in Österreich. Wie schon im Frühjahr 2023, wird der Stürmer auch das Frühjahr 2024 für den Zweitligisten Grazer AK bestreiten. Sofort nach der Graz-Rückkehr präsentierte sich Jastremski in starker Form. Beim ersten Testspiel nach der Rückkehr erzielte er einen Viererpack.
<strong>Benjamin Dibrani (Schwarz-Weiß Bregenz)</strong><br>Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler Benjamin Dibrani versucht sich beim Zweitligisten Schwarz-Weiß Bregenz. Im Herbst kam der Kosovare nur selten zum Einsatz (vier Spiele, 83 Minuten). Nun kann er auf einen Effekt durch den Trainerwechsel hoffen. Der neue Coach Markus Mader hat in Lustenau immerhin schon gute Erfahrungen mit FCB-Talent Torben Rhein gemacht.
<strong>Luka Parkadze (FC Admira Wacker Mödling)</strong><br>Nur gut einen Monat nach seiner Verpflichtung gaben die Bayern das georgische Talent Luka Parkadze schon wieder ab. Der 18 Jahre alte Mittelfeldmann soll beim österreichischen Zweitligisten Admira Wacker Mödling reifen. Bislang klappt das aber noch überhaupt nicht. Wegen unter anderem Verletzungen kam Parkadze nur zu einem Liga-Einsatz im Herbst.&nbsp;
<strong>Shaoziyang Liu (SV Ried)</strong><br>Keeper Shaoziyang Liu ist in Österreich schon viel rumgekommen. Nach Austria Klagenfurt und dem Grazer AK ist Ried die dritte Leihstation des 20-Jährigen. Bei keinem der Klubs konnte sich der Chinese behaupten, spielte nur in den zweiten Mannschaften. Im Herbst spielte er in der Regionalliga (dritthöchste Spielklasse) für die Ried-Amateure acht Mal, kassierte 22 Gegentore.
Fußball-Videos
Kompletter Wahnsinn! Mega-Stimmung beim argentinischen Klassiker

Kompletter Wahnsinn! Mega-Stimmung beim argentinischen Klassiker

  • Video
  • 03:30 Min
  • Ab 0
Fußball-Galerien

© 2024 Seven.One Entertainment Group